Spenden für Schulgarten und Bücherei gesucht

Profilschule

Die Schüler, Lehrer und die Leitung der Profilschule Ascheberg machen wahr, was sich alle Befürworter dieser Schulform erhofft haben: Sie füllen und ergänzen das pädagogische Konzept mit pfiffigen Ideen.

ASCHEBERG

von Von Arndt Brede

, 12.10.2011, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
30 bunte Sitzkissen konnte Schulleiterin Sylke Reimann-Perez von der Wohnwelt Rathmer in Empfang nehmen.

30 bunte Sitzkissen konnte Schulleiterin Sylke Reimann-Perez von der Wohnwelt Rathmer in Empfang nehmen.

Auf der Wunschliste stehen auch Pausenspiele wie Stelzen oder Hoola-Hoop-Reifen. „Es ist doch schöner, wenn die Schüler ihre Pausen gestalten können, als wenn sie nur rumstehen“, meint die Schulleiterin. Pausen mit Sinn zu füllen, ist auch Zweck eines weiteren Projekts: „Wir möchten die Schülerbücherei für unsere Profilschüler ausbauen“, führt Sylke Reimann-Perez aus. Dazu wäre es hilfreich, wenn Interessierte der Profilschule neue oder gut erhaltene Belletristik-Bücher für Zehn- bis Zwölfjährige oder auch Sachbücher schenken könnten. Gemütlich können es sich die Mädchen und Jungen des ersten Profilschuljahrgangs schon jetzt machen, dank der Spende der Lüdinghausener Wohnwelt Rathmer. Sylke Reimann-Perez konnte 30 Sitzkissen in Empfang nehme. Solche unvorhergesehenen Aktionen sind das Salz in der Suppe: „Wir sind zwar schon gut ausgestattet, aber so etwas kann man natürlich gut gebrauchen.“ 

Lesen Sie jetzt