Vorstand und Offiziere wiedergewählt

Schützenverein Nordick

HERBERN Gut besucht war die Generalversammlung des Schützenvereins Nordick am Freitagabend im Gasthaus Heidekrug. Auf dem Programm standen unter anderem die Wahl des Vorstands und die Planung des Schützenfestes im Mai.

von Von Heinz Rogge

, 22.11.2009, 18:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Nordicker Vorstand und die Offiziere nach der erfolgreichen Wiederwahl.

Der Nordicker Vorstand und die Offiziere nach der erfolgreichen Wiederwahl.

Kassenführer Willi Schäper gab bekannt, dass der Verein zurzeit genau 200 Mitglieder habe – 12 Neulinge seien im vergangenen Jahr hinzu gekommen. Dank der guten Kassenlage könne der Jahresbeitrag von 16 Euro bestehen bleiben. Die Teilwahlen zum Vorstand und des gesamten Offizierskorps verliefen zügig, da sich alle fraglichen Kandidaten erneut für ihre Ämter zur Verfügung stellten. Stefan Jehle und Beisitzer Alfons Eggenstein wurden einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt, ebenso Kassenprüfer Reinhard Eling.

Für den turnusmäßig ausscheidenden Kassenprüfer Georg Westhues rückt Simon Horstrup nach. Einstimmig wiedergewählt wurden auch Oberst Theo Bröcker, Major Hermann Wenige, Hauptmann Martin Daldrup, Leutnant der Avantgarde Stefan Volmer, Hauptfeldwebel Paul Middendorf, Doktor Franz-Josef Wesp, die Adjutanten Frank (Oberst) und Benedikt (Major) Holtrup, die Königsoffiziere Thomas Huesmann und Udo Hömann sowie die Fahnenoffiziere Heinrich Eggenstein, Georg Strey und Klaus Hofsendermann.

Lesen Sie jetzt