Polizei in Bergkamen und Ascheberg

Wohnungseinbrüche in Bergkamen und Ascheberg: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

In den vergangenen drei Monaten wurden in Bergkamen und Ascheberg Wohnungseinbrüche verübt. Nun gelang es der Polizei, drei Tatverdächtige zu inhaftieren.
© dpa

Erfolg für die Polizeibehörde Unna: Es gelang ihr, eine Serie von Wohnungseinbrüchen aufzuklären, die in den vergangenen drei Monaten in Bergkamen und Ascheberg verübt wurden.

Die Tatverdächtigen sind ein 18-Jähriger und ein 21-Jähriger aus Bergkamen sowie ein 28-Jähriger aus Ascheberg, teilte die Polizei des Kreises Unna am Donnerstag (14. Oktober) mit. Dieser versuchte demnach, bei der Festnahme über das Fenster einer Wohnung im ersten Obergeschoss zu entkommen. Die Polizei nahm alle drei Männer fest, der 18-Jährige und der 28-Jährige wurden dem Haftrichter vorgeführt und anschließend inhaftiert.

Wie die Polizeibehörde Unna mitteilte, wurde gegen die Beschuldigten ein Strafverfahren eingeleitet. Diebesgut konnte bislang nicht aufgefunden werden. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern weiterhin an.

Laut der Polizeilichen Kriminalprävention des Bundes und der Länder finden die meisten Einbrüche entgegen landläufiger Meinung zur Tageszeit statt, wenn die Bewohner nicht zu Hause sind. Die Stelle rät zu folgenden Sicherheitsvorkehrungen:

  • Haustür abschließen, auch wenn Sie nur kurz weg sind
  • Fenster-, Balkon- und Terrassentüren immer verschließen
  • Schlüssel niemals draußen verstecken
  • Bei Schlüsselverlust, Schlüsselzylinder wechseln
  • Auf Fremde in der Wohnanlage oder auf Nachbargrundstücken achten
  • Bei verdächtigen Beobachtungen informieren Sie die Polizei
  • Posten Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit in den sozialen Netzwerken www.polizei-beratung.de

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.