Veronika (31) und Matti (36) Ostwinkel in ihrer Wohnung in Dortmund. Wenn das Paar mit Sohn Paul (2) im kommenden Jahr nach Holzwickede zieht, soll das Internet auch dort laufen.
Veronika (31) und Matti (36) Ostwinkel in ihrer Wohnung in Dortmund. Wenn das Paar mit Sohn Paul (2) im kommenden Jahr nach Holzwickede zieht, soll das Internet auch dort laufen. © Stephan Schütze
Hausbau in Holzwickede (24)

Fallstrick Internet: Das schnelle Netz endet abrupt im Keller

Ein starkes Netz im Keller brauchen eigentlich nur Spinnen auf Insektenfang. Damit auch sie ein Netz fürs schnelle Internet über den Keller hinaus haben, müssen Veronika und Matti Ostwinkel beim Hausbau nachjustieren.

Im Wohnpark Emscherquelle im Westen Holzwickedes verwirklicht sich momentan der Traum vom Eigenheim für Veronika und Matti Ostwinkel sowie Sohnemann Paul. Wenn die 31- und der 36-Jährige kommendes Frühjahr mit ihrem Zweijährigen in ihre Doppelhaushälfte ziehen, dann soll natürlich Internet nicht fehlen.

Schnelles Netz im ganzen Haus verlangt nach zusätzlicher Arbeit

Jeder erfüllte Sonderwunsch leert das eigene Portemonnaie

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1985, aufgewachsen auf dem Land in Thüringen. Fürs Studium 2007 nach Dortmund gekommen. Schreibt über alles, was in Holzwickede passiert. 17.000 Einwohner mit Dorfcharakter – wie in der alten Heimat. Nicht ganz: Dort würden 17.000 Einwohner locker zur Kreisstadt reichen. Willkommen im Ruhrgebiet.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.