Das Herzkammerkonzert war in der Coronakrise ein seltenes Kultur-Glanzlicht, als auf dem Schlosshof von Haus Heeren konzertiert wurde. Jetzt gibt es einen neuen Termin. © Klaus-Dieter Hoffmann
Nach Corona

Abba, Disney, Tanz der Vampire: Voll Bock aufs erste Konzert des Jahres

Kalender raus und den ersten Termin für das wohl erste Live-Konzert in Kamen eintragen: Pläne für die Zeit nach der Pandemie schmieden Chöre, die vor dem Schloss Heeren auftreten wollen.

Das Herzkammerkonzert war in der Coronakrise ein seltenes Kultur-Glanzlicht, als voriges Jahr auf dem Schlosshof des Hauses Heeren im bunten Licht der Scheinwerfer musiziert wurde.

Jetzt gibt es einen neuen Termin. Der Chor „Lieder für Menschen“ und der Musicalverein „Musicollective“ planen ein derartiges Konzert im September, genauer: am Sonntag, 5. September, und Montag, 6. September. Robin Lindemann, Leiter beider Musikprojekte, hat den Termin fest ins Auge gefasst und hofft, dass die Pandemie bis dahin soweit bewältigt ist, dass Konzerte wieder möglich sind.

„Man will jetzt gerne etwas umsetzen. Der Tatendrang ist groß.“ Man habe zwar Zeit, einige neue Chorsätze zu schreiben. „Man hat aber auch Bock darauf, endlich zu hören, wie sie klingen.“

Open-Air auf dem Schlosshof des Hauses Heeren

Das Open-Air soll wieder auf dem Schlosshof des Hauses Heeren stattfinden. Gespielt werden Klassiker aus bekannten Musicals – wie aus Tanz der Vampire, Abba, Elisabeth und Mozart. „Auch einige Disney-Melodien wird es zu hören geben“, gibt Lindemann einen Ausblick auf eine Planung, die jetzt noch sehr vage ist.

„Wir hoffen aber, dass zumindest ein Konzert wie im vorigen Jahr möglich ist“, so Lindemann. Schlossherr Christian Freiherr von Plettenberg soll die Moderation der Nachmittage bzw. Abende übernehmen. Eine Anfangszeit gibt es noch nicht.

Über den Autor
Redaktion Kamen
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite
Carsten Janecke

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.