Die neue Beeskower Brücke macht ungewöhnliche Geräusche. Die Stadt bessert nun nach. © Claudia Pott
Bauen

Brückenprobleme in Kamen: Nächste Brücke wirft Fragen auf

Einer Anwohnerin war ein Klappern an der neuen Beeskower Brücke aufgefallen. Nun fragt sich ein Leser, ob auch mit einer anderen Brücke etwas nicht stimmt. Sie liegt nicht richtig auf.

Die Beeskower Brücke klappert. Das haben Anwohner vor allem dann gehört, als Menschen mit Fahrrädern über die neue Fußgängerbrücke gefahren sind. Die Stadt ist nun dabei, nachzubessern. Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen, hieß es Ende der Woche aus dem Rathaus.

Ein Leser stellt sich nun die Frage, ob vielleicht auch mit der zweiten neuen Fußgängerbrücke etwas nicht stimmt. Auf dem Foto, das der Leser mitschickt, ist ein deutlicher Höhenunterschied zwischen Gehweg und der Brücke zu erkennen. Es sei allerdings dazu gesagt, dass die Brücke noch nicht freigegeben ist.

Baupfusch oder einfach noch nicht fertig? Das lässt sich noch nicht sagen. Die Stadt ist jedenfalls über die Beobachtung des Lesers informiert und wird sich sicherlich beide Brücken noch einmal vornehmen. Details zu den Arbeiten an den Brücken sollen in der kommenden Woche folgen.

Neben den ungewöhnlichen Geräuschen an der Beeskower Brücke war zudem aufgefallen, dass sich an einer Stelle Pfützen bilden. Auch dieses Problem wird gerade behoben.

Aktuell wird übrigens noch eine dritte Brücke gebaut: Am Jägerweg wird die Körne ein ähnliches Brückenmodell überspannen. Im Sommer soll sie fertig sein – ohne zu klappern.

Über die Autorin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite
Claudia Pott

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.