Immerhin 2000 Menschen in Pflegeheimen wurden im Kreis Unna bereits gegen das Coronavirus geimpft. Das ist aber erst der Anfang und hat noch keinen Einfluss auf das aktuelle Infektionsgeschehen. © Stefan Milk
Corona-Pandemie

Kreis Unna meldet sechs neue Corona-Tote – Inzidenzwert steigt

Die Corona-Pandemie hat den Kreis Unna weiter fest im Griff. Zum Start in die neue Woche werden sechs weitere Todesfälle bekannt. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle geht aber in vier Orten zurück.

242 Menschen sind inzwischen seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Kreis Unna im Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Die jüngsten sechs Todesfälle meldete der Kreis Unna am Montag (11. Januar). Gestorben sind ein Mann aus Bergkamen im Alter von 66 Jahren am 8. Januar, eine Frau aus Holzwickede im Alter von 92 Jahren am 8. Januar und ein Mann aus Kamen im Alter von 70 Jahren am 10. Januar. Zudem sind ein Mann und eine Frau aus Lünen im Alter von 80 und 88 Jahren am 8. Januar verstorben und ein Mann aus Selm im Alter von 85 Jahren bereits am 5. Dezember 2020.

Immerhin: Der positive Trend bei den stationär behandelten Covid-Patienten setzte sich fort. Am Montag lagen zum Zeitpunkt der Meldung durch das Gesundheitsamt noch 95 Corona-Infizierte in den Krankenhäusern – zehn weniger als am Freitag und über 60 weniger als zum bisherigen Höchststand vor wenigen Wochen.

Die Zahl der Neuinfektionen bleibt freilich auf hohem Niveau. 154 neue Fälle wurden seit Freitagmittag bekannt.

Die meisten Neuinfektionen gab es in Lünen (37), gefolgt von Bergkamen (26), Unna (23), Kamen (18), Schwerte (14), Fröndenberg (13) und Werne (11). Einstellige Zuwächse sind zu verzeichnen in Holzwickede (6), Bönen (5) und Selm (1).

Rückgang aktiver Fälle in Selm, Bergkamen, Kamen und Bönen

Weil 134 Personen neu in die Statistik der Genesenen aufgenommen werden konnten, ist die Zahl der aktiven Corona-Fälle um 14 gestiegen. Es sind jetzt 1534.

In Selm (-9), Bergkamen (-4), Kamen (-3) und Bönen (-1) sank die Zahl der aktiv Infizierten gegenüber Freitag sogar leicht.

Aber: Das Landeszentrum Gesundheit legte den 7-Tage-Inzidenzwert am Montag (Stand: 0 Uhr) auf 164,9 fest. Damit ist er im Vergleich zum letzten Stand der Vorwoche (122,3) wieder deutlich gestiegen.

Seit dem Beginn der Pandemie im März haben sich 10.568 Menschen aus dem Kreis Unna nachgewiesenermaßen mit Sars-CoV-2 infiziert. 8792 von ihnen gelten als genesen, 242 sind gestorben.

Ihre Autoren
Chef vom Dienst
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit 2000 Journalist, seit 2010 beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite
Kevin Kohues
Redaktion Kamen
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite
Carsten Fischer

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt