25-jährige Erfolgsgeschichte des Rotthoffs Hof

Jubiläum

Die Geschichte des Rotthoffs Hof ist eine Erfolgsgeschichte. Aus einem maroden Ponyhof entwickelte sich seit den 80er Jahren ein ökologischer Landwirtschaftsbetrieb mit Vorzeigecharakter. Am Samstag feierte der Hof mit einem Festakt sowie Kaffee und Kuchen sein 25-jähriges Bestehen.

KIRCHHELLEN

von Von Astrid Mohr

, 09.10.2011, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Beifall galt an diesem Tag nicht in erster Linie den Rednern, sondern dem gesamten Betrieb des Rotthoffs Hofs und seiner erfolgreichen Arbeit. (im Bild: r. OB Tischler, l. Vorstand Karl-Heinz Kinne)

Der Beifall galt an diesem Tag nicht in erster Linie den Rednern, sondern dem gesamten Betrieb des Rotthoffs Hofs und seiner erfolgreichen Arbeit. (im Bild: r. OB Tischler, l. Vorstand Karl-Heinz Kinne)

Die Geschichte des Rotthoffs Hof ist aber auch eine mit Hindernissen verbundene Geschichte. Als das Projekt begann bewegte man sich noch gegen den Zeitgeist. „Der Rotthoffs Hof war ein exotischer Fisch im Haifischbecken der Gesellschaft“, bemerkt Oberbürgermeister Tischler. „Heute ist klar, dass diesem Modell die Zukunft gehört.“ Der Ausbau des Rotthoffs Hof schreitet ständig voran. Besonders stolz ist man auf den kürzlich vorgenommenen Umbau einer Scheune zu einem überdachten Reitplatz. So werden dem therapeutischen Reiten auch an Schnee- und Regentagen keine Hindernisse entgegengesetzt. Der Festakt wurde schließlich auch dafür genutzt, der Vielzahl von Mitwirkenden und Mitarbeiten zu danken, die den Erfolg des Rotthoffs Hof erst möglich gemacht haben. Das Leitbild der Nächstenliebe dient ihnen als treibende Kraft und Motivation. „Der Rotthoffs Hof zeigt somit auch, dass sich Nächstenliebe und erfolgreiches Wirtschaften nicht ausschließen“, so Tischler.

Lesen Sie jetzt