Hier möchten Politik und Verwaltung die neue Feuerwache bauen. Die Anwohner der Straße „In der Koppel“ und des Neubaugebiets Schultenkamp haben große Bedenken. © Stadt Bottrop
Meinung

An diesem Standort wird niemand mehr ernsthaft rütteln

Die Feuerwehr braucht dringend eine neue Wache. Die Planung für den favorisierten Standort wird vorangetrieben. Angeblich ergebnisoffen. Wer‘s glaubt, wird selig.

Wer würde wohl noch eine Wette darauf abschließen, dass die neue Feuerwache nicht zur Rentforter Straße/In der Koppel kommt? Ich auf jeden Fall nicht. Vermutlich nicht einmal jene Politiker, die den Kritikern (und vielleicht auch sich selbst) jetzt noch einreden wollen, das Vorhaben könne noch durch Gutachter gestoppt werden. In dem Glauben, dort den besten Standort für das dringend notwendige Projekt gefunden zu haben, boxen Verwaltung und Politik das Ding jetzt durch.

Die Politiker haben nur noch keine Idee, wie sie das den entsetzten Anwohnern verkaufen sollen. Die haben schließlich schon mit „Liebesentzug“ gedroht, der sich auf ihr Wahlverhalten auswirken könnte.

Ich wette übrigens, dass es Wählern manchmal schon reichen würde, wenn Politiker einfach zu ihren Entscheidungen stehen und sich mit den Bürgern und widerstreitenden Meinungen ernsthaft auseinandersetzen würden, statt sich hinter Verwaltungen und Gutachtern zu verstecken.

Vielleicht ließen sich die Anwohner in ergebnisoffenen Gesprächen ja davon überzeugen, dass dieser Standort tatsächlich erste Wahl ist.

Über die Autorin
Redaktion Dorsten
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite
Petra Berkenbusch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.