Arbeitslosenquote unter zehn Prozent

BOTTROP Der positive Trend auf dem Arbeitsmarkt hält an - trotz einer leichten Erhöhung der Arbeitslosenquote im Januar. Dabei handelt es sich jedoch um einen saisonüblichen Anstieg.

31.01.2008, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Quote stieg um 0,3 Prozentpunkte auf 9,9 Prozent, was bedeutet, das 5834 Personen in Bottrop in diesem Zeitraum arbeitslos waren.  "Ich bin froh, dass wir bei dem Anstieg Arbeitslosenquote unter 10,0 Prozent geblieben sind", kommentiert Eugen Palm, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit Bottrop die aktuelle Situation. Noch vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote jedoch bei 12,2 Prozent. 1209 Personen haben im Laufe des Jahres eine Arbeitsstelle gefunden.

Probleme durch Nokia-SChließung

Ein bisschen Salz muss Palm jedoch in die Suppe streuen. "Wir müssen uns auf die anstehenden Probleme einstellen, die z.B. mit der beabsichtigten Schließung von Nokia einhergehen. Arbeitnehmer/innen, die aktuell qualifiziert sind und dann schnell, beruflich flexibel und räumlich mobil auf Angebote reagieren, haben die größten Chancen", so Palm.

Mehr neue Stellen

Im Vergleich zum Dezember sind in der Stadt Bottrop im Januar 348 mehr neue Stellen gemeldet worden. Insgesamt wurden 663 Stellen gemeldet, so dass die Agentur insgesamt 1307 Stellen anbieten konnte. NRW-weit haben Arbeitgeber rund 400 000 sozialversicherungspflichtige Stellen neu gemeldet. In der Stadt Bottrop kamen die Stellenmeldungen überwiegend aus den folgenden Branchen: Unterhaltung, Gastronomie und Handel. Auch die Zeitarbeitsunternehmen meldeten einen Personalbedarf.

Lesen Sie jetzt