Brennender Audi verursachte Vollsperrung der A2

Autobahn

Ein lichterloh brennender Audi hat am Sonntagabend (28. Juni) dafür gesorgt, dass die A2 in Richtung Oberhausen kurzfristig komplett gesperrt werden musste.

Bottrop, Oberhausen

29.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der A2 hat ein brennendes Auto für eine Vollsperrung gesorgt.

Auf der A2 hat ein brennendes Auto für eine Vollsperrung gesorgt. © dpa

Die Feuerwehr Bottrop wurde am Sonntag (28. Juni) gegen 17.40 Uhr zu einem KFZ-Brand auf die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Oberhausen gerufen. Im Bereich der Anschlussstelle Oberhausen Königshardt brannte ein Audi A6 Avant in voller Ausdehnung.

Weiterhin wurden eine Notrufsäule, 20 Quadratmeter Wiesenfläche und rund 10 Meter Leitplanke durch den brennenden Wagen in Mitleidenschaft gezogen. Der Fahrer des Wagens konnte sein Fahrzeug jedoch unverletzt verlassen.

Jetzt lesen

Der brennende PKW wurde mit 2000 Liter Wasser abgelöscht. Die Autobahn musste im Bereich des Brandes aufgrund der starken Rauchentwicklung kurzzeitig voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem mehrere kilometerlangen Rückstau.

Der Einsatz war nach Angaben der Bottroper Feuerwehr gegen 18.40 Uhr beendet. Eingesetzt waren die Kräfte der Berufsfeuerwehr Bottrop und der Berufsfeuerwehr Oberhausen.

Lesen Sie jetzt