Chöre mit Spagat von Gospel zu Pop

Konzert in der Pauluskirche

KIRCHHELLEN „Mamma Mia“ von Abba schallte es in der Pauluskirche in Kirchhellen am Sonntag, als „Gospel meets Pop“ präsentiert wurde.

von Von Hakan Keser

, 26.10.2009, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Konzert mit den beiden Chören »Sunside Up" und »Um Himmels Willen« präsentierte viel Gospel und noch mehr Pop.

Das Konzert mit den beiden Chören »Sunside Up" und »Um Himmels Willen« präsentierte viel Gospel und noch mehr Pop.

Keinen Gospel, aber dennoch Lieder mit religiösem Hintergrund und Interpretationsmöglichkeit, boten „Um Himmels Willen“. Die 50 Sänger um Chorleiter Andreas Reinhold, der seine Musiker an Gitarre und Keyboard begleitete, brachten sich zu Beginn ihres Auftrittes mit „I´m A Believer“ – auch von der 70er Jahre Band „Monkeys“ interpretiert – ein. Am Ende des Konzertes traten dann beide Chöre mit „Let Us Break Bread Together“ und „Amen“ gemeinsam auf die Bühne.

Lesen Sie jetzt