Der gruseligste Job der Welt

Monster-Casting im Movie Park

Der Movie Park sucht Zombiedarsteller für seine neue Horrorattraktion. Wir haben einen der 50 Bewerber bei seinem Castingbesuch begleitet.

Feldhausen

, 15.04.2016, 14:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fast fertig: Noch etwas Kunstblut und aus Etienne Flaisch wird ein Walker.

Fast fertig: Noch etwas Kunstblut und aus Etienne Flaisch wird ein Walker.

Dunkle Gänge, blutverschmierte Wände und verwesende Leichenteile: So sieht normalerweise kein typischer Arbeitsplatz aus. Doch arbeiten wollen hier trotzdem viele. „Der gruseligste Job der Welt“, so beschreibt der Movie Park die Stelle, um die am  Samstag (9. April) 50 Bewerber kämpften. Denn der Freizeitpark in Feldhausen sucht Zombiedarsteller für ein neues Horrorlabyrinth. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Zombiecasting

50 Bewerber kämpften beim Zombie-Casting im Movie Park um einen Job als Monster in der neuen Attraktion des Parks.
15.04.2016
/
Noch sind die Bewerber ungeschminkt und gespannt, was sie erwartet.© Foto: Schäpertöns
Entertainment-Manager Jörg Kraft begrüßt die Nachwuchsmonster.© Foto: Schäpertöns
So sieht Etienne Flaisch vor seiner Verwandlung zum Zombie aus.© Foto: Schäpertöns
Die Verwandlung beginnt. Die Haare werden zerzaust.© Foto: Schäpertöns
Nach kurzer Zeit ist Etienne kreidebleich im Gesicht.© Foto: Schäpertöns
Alle sichtbaren Körperpartien sollen geschminkt werden. Auch Arme und Hände.© Foto: Schäpertöns
Die erfahrenden Altmonster geben Etienne hilfreiche Tipps.© Foto: Schäpertöns
Die erfahrenden Altmonster geben Etienne hilfreiche Tipps.© Foto: Schäpertöns
Fast fertig: Noch etwas Kunstblut und aus Etienne wird ein Walker.© Foto: Schäpertöns
Fast fertig: Noch etwas Kunstblut und aus Etienne wird ein Walker.© Foto: Schäpertöns
Der prüfende Blick in den Spiegel: Etienne ist zufrieden.© Foto: Schäpertöns
Kaum wiederzuerkennen: Etienne Flaisch nach seiner Verwandlung zum Zombie.© Foto: Schäpertöns
Jetzt muss noch das passende Kostüm gefunden werden.© Foto: Schäpertöns
Auch die anderen Bewerber haben sich bei ihrem Make-up viel Mühe gegeben.© Foto: Schäpertöns
Auch die anderen Bewerber haben sich bei ihrem Make-up viel Mühe gegeben.© Foto: Schäpertöns
Auch die anderen Bewerber haben sich bei ihrem Make-up viel Mühe gegeben.© Foto: Schäpertöns
Auch die anderen Bewerber haben sich bei ihrem Make-up viel Mühe gegeben.© Foto: Schäpertöns
Auch die anderen Bewerber haben sich bei ihrem Make-up viel Mühe gegeben.© Foto: Schäpertöns
Auch die anderen Bewerber haben sich bei ihrem Make-up viel Mühe gegeben.© Foto: Schäpertöns
Dieser Zombie wurde von einem Strohhalm durchbohrt.© Foto: Schäpertöns
Kurz vor dem großen Auftritt: Die Bewerber werden in Gruppen aufgeteilt.© Foto: Schäpertöns
Kurz vor dem großen Auftritt: Die Bewerber werden in Gruppen aufgeteilt.© Foto: Schäpertöns
Kurz vor dem großen Auftritt: Die Bewerber werden in Gruppen aufgeteilt.© Foto: Schäpertöns
Schlagworte

Etienne Flaisch aus Gelsenkirchen sitzt mit seinen Mitbewerbern am Schminktisch und überlegt, wie er sich in einen furchteinflößenden Zombie verwandeln kann. Der Anlagenmechaniker-Azubi aus Gelsenkirchen ist zum ersten Mal beim Casting. Sich selbst zu schminken ist für ihn Neuland. Doch er schminkt einfach drauf los und nach kurzer Zeit ist sein Gesicht kreidebleich. Eine Stunde haben er und die 50 anderen Bewerber jetzt Zeit.

Hilfe von den Altmonstern

Mit Latexmilch und Haferflocken formt er offene Wunden, die mit Kunstblut übermalt werden. Hilfe kriegt der 22-Jährige von den Altmonstern, die schon einmal im Movie Park zu Halloween gearbeitet haben. Auch Hals, Arme und Nacken müssen für den perfekten Zombielook geschminkt werden. Nach seiner Vorstellung im Horrorlabyrinth „Deahtpital“ unter den kritischen Blicken der Jury ist der Gelsenkirchener zufrieden. Ob Etienne den Job wirklich bekommt, erfährt er erst in den nächsten Wochen. 

 

Entertainment-Manager Jörg Kraft organisiert seit über fünf Jahren die Halloween-Castings und entscheidet auch bei der neuen Attraktion „The Walking Dead Breakout“, welche Darsteller Angst und Schrecken verbreiten werden. Er sieht mittlerweile innerhalb von Sekunden, wer das Zeug zum Monster hat. Im Laufe der Saison wird das neue 700 Quadratmeter große Horrorlabyrinth eröffnen. Fans werden originalgetreue Orte aus den ersten fünf Staffeln der beliebten TV-Serie „The Walking Dead“ wiederfinden.

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt