Diebstahl im Krankenhaus: Polizei fahndet nach Tatverdächtigem

Fahndung

Die Polizei fahndet mit einem Foto nach einem Mann, der Ende August des vergangenen Jahres einen Patienten im Knappschaftskrankenhaus in Bottrop bestohlen haben soll.

Bottrop, Oberhausen

, 26.11.2020, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei fahndet nach diesem Mann. Er soll einen Patienten im Bottroper Knappschaftskrankenhaus bestohlen haben.

Die Polizei fahndet nach diesem Mann. Er soll einen Patienten im Bottroper Knappschaftskrankenhaus bestohlen haben. © Polizei Oberhausen

Die Kriminalpolizei Oberhausen fahndet jetzt mit einem richterlichen Beschluss nach einem Tatverdächtigen. Der Mann wird verdächtigt, bereits am 22. August 2019 im Knappschaftskrankenhaus Bottrop einen Patienten bestohlen zu haben.

Der Gesuchte soll eine Debit-Karte entwendet und noch am selben Tag um die Mittagszeit an Geldautomaten in Oberhausen-Osterfeld (Sparkasse) und Duisburg (Volksbank Rhein Ruhr) benutzt haben. Insgesamt soll er 985 Euro abgehoben haben.

Polizei hat erst andere Maßnahmen in die Wege geleitet

Eine Öffentlichkeitsfahndung wurde erst jetzt in die Wege geleitet, da nun der richterliche Beschluss vorliegt. „Es wird oft erst geguckt, ob andere Maßnahmen Erfolg haben“, erklärte eine Sprecherin der Polizei Oberhausen auf Anfrage der Redaktion.

Der Tatverdächtige soll in Oberhausen und Duisburg Geld mit der gestohlenen Karte abgehoben haben.

Der Tatverdächtige soll in Oberhausen und Duisburg Geld mit der gestohlenen Karte abgehoben haben. © Polizei Oberhausen

Beide Geldautomaten sind videoüberwacht, weshalb die Polizei nun mit einem Foto fahnden kann. Die Polizei fragt jetzt: Wer kennt den Verdächtigen oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?

Hinweise nimmt das Betrugskommissariat (KK 21) der Polizei Oberhausen unter Tel. (0208) 82 60 oder als E-Mail entgegen unter Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de.

Schlagworte: