Unfall

Drei Verletzte nach Unfällen in Bottrop

Bei zwei Unfällen wurden in den vergangenen Tagen in Bottrop drei Personen verletzt - eine davon schwer. Im Fall einer Fahrerflucht sucht die Polizei noch Zeugen.
In Bottrop hat es in den vergangenen Tagen zwei Unfälle mit drei Verletzten gegeben. © Polizei NRW

Drei Menschen wurden in den vergangenen Tagen in Bottrop bei Unfällen verletzt. Am Montagabend (28. Dezember) fuhr ein unbekannter Autofahrer gegen 18.15 Uhr auf dem Westring in Richtung Sterkrader Straße. Von dort aus wollte er nach rechts in die Sterkrader Straße einbiegen.

Im Einmündungsbereich überquerte zu diesem Zeitpunkt gerade ein 60-jähiger Radfahrer aus Bottrop die Straße. Der Radler stürzte, Auto und Rad berührten sich. Der 60-Jährige verletzte sich leicht. Medizinische Hilfe war jedoch nicht erforderlich. Der Autofahrer fuhr nach Angaben der Polizei jedoch weiter, ohne sich um den Radfahrer zu kümmern. Hinweise zum Unfall nimmt die Polizei unter Tel. (0800) 23 61 11 1 entgegen.

Beim Einscheren zusammengestoßen

Am Dienstagnachmittag (29. Dezember) gegen 13.30 Uhr, hielt eine 21-jährige Autofahrerin aus Essen zunächst an einer Bushaltestelle an der Straße „Im Fuhlenbrock“. Als sie dann wieder losfahren wollte und nach links in den fließenden Verkehr einscherte, stieß sie mit einem 42-jährigen Autofahrer aus Oberhausen zusammen.

Die Frau verletzte sich schwer, sie wurde in ein Krankenhaus gefahren. Der 42-Jährige wurde leicht verletzt, medizinische Hilfe war dort nicht erforderlich. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von rund 12.000 Euro.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt