Empfang für die neue Pfarrerin Friederike Vethacke

KIRCHHELLEN Friederike Vethacke wird am kommenden Sonntag in Kirchhellen als neue Pfarrerin begrüßt und an ihre Aufgaben herangeführt. Die Pfarrer Volker Kramer und Holger Möllenhoff werden verabschiedet.

von Dorstener Zeitung

, 02.03.2009, 15:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Empfang für die neue Pfarrerin Friederike Vethacke

Pfarrerin Friederike Vethacke.

Pfarrerin Vethacke ein Kind des Ruhrgebietes. Geboren in Wanne-Eickel wuchs die 39-jährige Seelsorgerin in Recklinghausen auf. Nach dem Studium der Evangelischen Theologie in Bochum absolvierte sie ihr Vikariat (prakt. Ausbildung) in der Ev. Altstadtgemeinde Recklinghausen und im Evangelischen Seniorenzentrum Oer-Erkenschwick. Danach war Friederike Vethacke ein Jahr als Pfarrerin in der Philipp-Nicolai-Kirchengemeinde Recklinghausen sowie in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Gladbeck-Zweckel tätig. Pfarrerin Vethacke ist verheiratet und Mutter dreier Kinder. In den Monaten bis zu ihrer Wahl möchte sich die neue Seelsorgerin mit der Gemeinde in Kirchhellen vertraut machen und sich zunächst schwerpunktmäßig der Arbeit mit Kindern und jungen Erwachsenen widmen.

Im Gottesdienst am 8. März dankt die Kirchengemeinde Pfarrer Volker Kramer und Pfarrer Holger Möllenhoff und verabschiedet die Bottroper Seelsorger aus ihren Aufgabenbereichen, die sie im Gemeindebezirk in Kirchhellen und Grafenwald ausgeübt haben. Nach dem Gottesdienst besteht bei einem Empfang die Gelegenheit, mit Pfarrerin Vethacke ins Gespräch zu kommen und sie kennen zu lernen. An Sonntag, 8. März, findet in der Pauluskirche Kirchhellen kein Gottesdienst statt.

Lesen Sie jetzt