Die großzügigen Spender konnten Spielsachen, Gesellschaftsspiele und andere Hilfsgüter in die heimische Garage von Marieke Bertelwick bringen. Da kam einiges zusammen. © Andrea Sauerbach
Hochwasser-Katastrophe

Fluthilfe: Elfjährige Kirchhellenerin ruft Spendenaktion ins Leben

Wenn Kinder Kindern helfen: Dass auch bei den Jüngsten Engagement großgeschrieben wird, hat Marieke Bertelwick gezeigt. Sie sammelte Spenden für betroffene Kinder des Hochwasser-Krisengebiets.

Über zwei Ecken hat die Mutter von Marieke Bertelwick eine Bekannte, die in der DRK-Einrichtung Erftzwerge in Bad Münstereifel tätig ist. Während der medialen Berichterstattung zur Flutkatastrophe in der Region hat auch Marieke über das Fernsehen viel mitbekommen.

Die Elfjährige empfand durch diese Bilder Mitgefühl für betroffene Familien: „Jeder kann in so eine Lage kommen. Wir haben hier von allem genug, da bin ich auf die Idee gekommen zu helfen“, erzählt Marieke.

Die Aktion der ElfJährigen kam bei Freunden und Bekannten so gut an, dass eine Autoladung nicht ausreicht, um alle Spenden nach Bad Münstereifel zu bringen. © Andrea Sauerbach © Andrea Sauerbach

Mariekes Eltern unterstützen sie bei organisatorischen Dingen, die Aktion an sich hat sie jedoch selber ins Leben gerufen. Bis zum 19. August sammelte sie über Mund-zu-Mund-Propaganda und den WhatsApp-Status der Eltern gut erhaltenes Spielzeug und weitere Utensilien, die vor Ort dringend gebraucht werden.

Bekannte brachten kistenweise Spenden

Viele Bekannte brachten ganze Kisten mit Spielsachen, Büchern und Stofftieren zum Wohnhaus der Familie, von wo aus die Hilfsgüter dann von Marieke und ihrer Mutter nach Bad Münstereifel gefahren werden. Die Kindertageseinrichtung vor Ort ist zurzeit nicht nutzbar. Die Kinder mussten in den Notunterkünften in Gruppen aufgeteilt werden. Tatsächlich sind so viele Hilfsgüter zusammengekommen, dass noch eine zweite Tour in das Krisengebiet notwendig ist. Von Kindern für Kinder: Die elfjährige Schülerin aus Feldhausen zeigt, dass gemeinnütziges Engagement nicht nur „Erwachsenensache“ ist.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.