In diesem Jahr hat Friedhelm Wessel bereits fünf Bücher rausgebraucht. Sein neuestes Werk beschäftigt sich mit der dunklen Vergangenheit der Stadt Bottrop.
In diesem Jahr hat Friedhelm Wessel bereits fünf Bücher rausgebraucht. Sein neuestes Werk beschäftigt sich mit der dunklen Vergangenheit der Stadt Bottrop. © Julian Schäpertöns
Neues Buch

Friedhelm Wessel beleuchtet die dunkle Geschichte Bottrops

Der Journalist und Autor Friedhelm Wessel hat sein neues Buch „Dunkle Geschichten aus Bottrop“ veröffentlicht. Er berichtet über die spektakulärsten Kriminalfälle der vergangenen Jahrzehnte.

Seit 1970 arbeitet Friedhelm Wessel als Journalist im Ruhrgebiet und hat dabei auch über Jahrzehnte die Entwicklung von Bottrop und Kirchhellen miterlebt. Nun ist er mit 76 Jahren in Rente und hat seitdem mehr als 30 Bücher über das Ruhrgebiet verfasst. In seinem neuesten Buch „Dunkle Geschichten aus Bottrop“ hat er sich mit der düsteren Vergangenheit der Stadt befasst und berichtet über die spektakulärsten Kriminalfälle der vergangenen Jahrzehnte.

Kicker, Kohle, Kumpel, Kino und Kolonie

Bergmännische Traditionen

26 Geschichten zwischen Ebel und Ekel

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ich bin in Dorsten aufgewachsen und lebe seit einigen Jahren in Kirchhellen. Die Region kenne ich also von klein auf. Trotzdem entdecke ich durch meine Tätigkeit als Journalist immer wieder neues. Die lokale Berichterstattung finde ich spannend, weil ich dadurch viele nette Menschen kennenlernen darf und immer mitten im Geschehen bin. Als Fotograf ist mir dabei wichtig, meine Geschichten auch immer visuell ansprechend zu gestalten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.