Gymnasiasten sammelten säckeweise Müll ein

"Bottrop putzt"

Die siebten Klassen des Vestischen Gymnasiums krempelten am Samstagvormittag die Ärmel hoch und brachten im Rahmen der Aktion "Bottrop putzt" ihren Schulhof auf Vordermann. Nach zwei Stunden engagierter Arbeit stapelten sich massenweise volle Müllsäcke im Hof des Gymnasiums.

KIRCHHELLEN

von Von Astrid Mohr

, 27.03.2011, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Siebtklässler säuberten auch den Schulhof des Vestischen Gymnasiums.

Die Siebtklässler säuberten auch den Schulhof des Vestischen Gymnasiums.

Wie viele andere Bürger machte auch das Vestische Gymnasium am traditionellen Frühjahrsputz der Stadt mit. Wie in den Vorjahren waren es die Siebtklässler, an die diese Aufgabe herangetragen wurde und mit großem Einsatz machten sich die Jugendlichen an die Arbeit. Mit Besen, Schaufeln, Zangen und Müllsäcken gewappnet, durchforsteten die rund 70 Schülerinnen und Schüler nicht nur das Schulgelände, sondern auch die Bereiche um die Schulgebäude und die angrenzenden Straßen.Alte Klassenarbeiten gefunden

Arbeit gab es genug, denn gedankenlos weggeworfenen Müll gab es überall en masse zu finden. Die Fundstücke reichten vom allgemeinen Abfall wie Plastiktüten, Bonbonpapier und Flaschen bis zu kaputten MP3-Playern oder sogar alten Klassenarbeiten. Gemeinsam schafften es die Siebtklässler jedoch, einen Großteil des angesammelten Mülls zu beseitigen.

Und wenn man erst einmal selbst zum Besen greifen musste, dann ändert sich vermutlich auch der Umgang mit dem eigenen Müll. "Es wird sich zeigen, ob die Jugendlichen auch ihr eigenes Verhalten ändern", so die Klassenlehrerin der 7b. Aber zumindest für einige Zeit ist das Schulgelände nun eine müllfreie Zone.

 

 

Lesen Sie jetzt