Handball: TSG verliert gegen Biefang

KIRCHHELLEN Die Niederlage hat Andreas Rosenkranz sehr gefuchst. Gegen den TV Biefang 2 verloren die TSG-Handballer beim 24:27 nicht nur die beiden Punkte, sondern es war auch eine Menge Prestige im Spiel.

28.01.2008, 16:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz aller Anstrengung reichte es am Sonntag nicht: Mit 24:27 verloren die Kirchhellener Handballer.

Trotz aller Anstrengung reichte es am Sonntag nicht: Mit 24:27 verloren die Kirchhellener Handballer.

Kreisoberliga Herren TSG - TV Biefang 2 24:27

Bei den Gäste stand Sebastian Urselmann auf dem Feld, von dem sich die Kirchhellener vor einigen Monaten nicht gerade einvernehmlich getrennt hatten. TV-Trainer Wolfgang Zawadzki war zudem noch lange Jahre Spieler bei der TSG. Sebastian Urselmann machte seinem alten Club mit einer tollen Partie einen Strich durch alle vorher aufgemachten Rechnung. Rosenkranz: "So diszipliniert hat er bei uns nicht einmal gespielt."

Andreas Rosenkranz musste am Sonntag auf einige wichtige Spieler verzichten. So fehlten mit Rouven Schuchardt, Alexander Winkelmann und Stefan Bäcker gleich drei Stützen. Schon früh schienen die Gastgeber das Spiel verloren zu haben. So lagen sie Mitte der ersten Halbzeit schon mit 5:11 hinten. Es folgte eine Aufholjagd, die sich gewaschen hatte. Die TSG glich nicht nur aus, sondern führte zu Pause sogar mit 15:14.

Im zweiten Durchgang bleib es ein sehr enges Spiel, in dem keine Mannschaft sich einen nennenswerten Vorsprung herausspielte. Erst in den letzten vier Minuten fiel die Entscheidung, als sie Gäste sich auf drei Tore absetzten. Da die direkte Konkurrenz um den sechsten Platz ebenfalls verlor, bleiben die Kirchhellener aber immer noch einem Bezirksliga-Platz.

TSG: Deffner, Adams, Weiner (6), Wittmann (5/5), Kropp (4), Kelm (3), Kerbstadt, Fockenberg, Biggemann.

Lesen Sie jetzt