Hans Joachim Springer bietet Segeltörns in der Karibik an

British Virgin Islands

Traumhafte Badestrände, kristallklares Wasser - da, wo andere Urlaub machen, arbeitet der Kirchhellener Hans Joachim Springer (58). Ab Dezember bietet er Segeltörns rund um die British Virgin Islands an.

KIRCHHELLEN

von Von Maren Volkmann

, 14.10.2011, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kein Wunder, dass ihm die Inselgruppe sofort ins Auge gestochen ist: Die Strände sehen aus wie aus dem Bilderbuch, von Ende Dezember bis Juni herrschen Temperaturen zwischen 30 und 32 Grad. Das Wasser ist angenehme 24 Grad warm. Wieso sich die Jungferninseln auch für Segeltörns anbieten: Die Abstände zwischen den Anlegeplätzen sind relativ kurz, in einer Woche werden höchstens 100 Kilometer zurückgelegt. „Viele Urlauber werden schnell seekrank“, erklärt Hans Joachim Springer. Da ist es besser, täglich höchstens zwei Stunden zu segeln.Die ein- oder zweiwöchigen Törns können beim 58-Jährigen direkt gebucht werden. Mindestens sechs Personen müssen zusammenkommen – entweder als Gruppe oder als Einzelpersonen. Steht eine Gruppe, chartert Hans Joachim Springer ein Segelschiff vor Ort. In einer sogenannten Flottille – also einer Gruppe von vier bis fünf Schiffen – geht es dann ab der Hauptinsel Tortola auf Reisen. Von Dezember bis Juni plant der Kirchhellener, die Törns auf den Jungferninseln anzubieten. Zwischendurch wird er weiterhin Überführungen machen. Die nächsten Pläne stehen auch schon in den Startlöchern: Segeltörns bei Bora Bora.

Lesen Sie jetzt