Astbruch nach Unwetter
An der Schulstraße in Kirchhellen hat es unter anderem am Donnerstagabend einen Einsatz wegen abgeknickter Äste gegeben. © Privat
Gewitter

Heftiges Gewitter überraschte die Kirchhellener: Die Feuerwehr zieht Bilanz

Nach der Hitze folgte der Knall. Am Donnerstagabend zogen schwere Gewitter über das Land. Leichte Gewitterwarnungen wurden zu starkem Regen mit heftigen Windböen. Sechs Einsätze in Kirchhellen.

Aus dem Süden zogen am Donnerstagabend ab etwa 19 Uhr schwere Gewitter über Bottrop und Kirchhellen. Es kam zu ziemlich plötzlichem Starkregen und heftigen Sturmböen im Gewitterbereich. Auch in der heutigen Zeit hilft keine Technik dabei, das Wetter genauestens vorherzusagen. „Auch bei leichten Gewitterwarnungen sind wir auf alles vorbereitet. Es ist immer ein Glücksspiel, da man nie weiß, was einen erwartet“, erklärt der Pressesprecher der Feuerwehr Bottrop Michael Duckheim.

„Überschwemmungen gab es kaum“

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.