Polizei

Hunderte Kisten mit ungeöffneten Briefen gefunden

Die Polizei Recklinghausen hat in Bottrop-Boy zahlreiche Kisten mit ungeöffneten Briefen gefunden. Die Verdächtigen erwartet jetzt ein Verfahren wegen Unterschlagung.
In ihrem eigenen Kofferraum hat die Polizei eine Frau gefunden. © dpa

Mehrere hundert Kisten mit Briefen, die nicht ausgetragen wurden, hat die Polizei jetzt in Bottrop-Boy in zwei Garagen, Kellerräumen und Autos von zwei Verdächtigen gefunden.

In der vergangenen Woche war die Polizei von einem Zeugen gerufen worden, der eine offenstehende Garage bemerkt hatte, in der eine Vielzahl von Kisten mit ungeöffneten Briefen standen. Wie sich herausstellte, gehörte die Garage einer 54-Jährigen und einem 30-Jährigen aus Bottrop.

Beide waren bei einer Briefzustellfirma beschäftigt. Die Polizei fand in einer weiteren Garage, im Keller und in zwei Autos weitere Kisten mit Briefen. Offensichtlich waren die Briefe bereits seit längerer Zeit gesammelt worden, statt sie zu den Adressaten zu bringen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Unterschlagung wurde gegen die beiden Verdächtigen aus Bottrop eingeleitet. Die Briefe sollen jetzt wieder der Firma übergeben werden, damit sie zugestellt werden können.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt