Jenny geht auf Tour - schicken Sie ihr Tipps!

Ganz neu in Kirchhellen

Ist Kirchhellen schön? Natürlich, werden Sie rufen. Da wissen Sie mehr als ich. Denn ich war noch nie in Kirchhellen, noch nicht einmal als Kind auf Schloss Beck. Aber das wird sich jetzt ändern. Denn ab sofort bin ich Redakteurin der Dorstener Zeitung und dort zuständig für Ihre Heimat. Und ich brauche Ihre Hilfe.

Kirchhellen

, 03.03.2015, 09:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jennifer Riediger ist neu in Kirchhellen. Wer kann ihr Tipps geben?

Jennifer Riediger ist neu in Kirchhellen. Wer kann ihr Tipps geben?

Denn neu zu sein, ist immer vor allem eins: richtig blöd. Die Kollegen wissen alles, scheinen jeden Leser persönlich zu kennen, sind alle Straßen schon einmal gefahren, haben jede Kirchengemeinde mehrfach besucht. Ich selbst kenne mich mittlerweile in Dorsten ganz gut aus.

Drei Monate in Dorsten

Drei Monate habe ich 2014 während meiner Ausbildung zur Redakteurin, dem Volontariat, schon hier verbracht und die Kollegen kennengelernt. Nach Kirchhellen hat es mich während dieser Zeit aber nicht verschlagen. Die größte Sause, das Brezelfest, habe ich wohl verpasst; ein Kollege erzählte mir gestern begeistert von den Tausenden von Menschen, die dann nach Kirchhellen pilgern.

Was darf man nicht verpassen?

Es sei immer ein großer Spaß. Aber es gibt doch bestimmt noch mehr, das ich in Kirchhellen nicht verpassen darf. Was meinen Sie? Schreiben Sie mir, was ich in Ihrer Heimat unbedingt gesehen haben muss. Welche Orte sind besonders geschichts- und geschichtenträchtig oder einfach nur schön? Vielleicht haben Sie auch echte Geheimtipps, die noch nicht einmal die Kollegen kennen. Ich freue mich über Briefe, Besuche, Anrufe und Mails von Ihnen.

Schreiben Sie Ihre Vorschläge gerne an die Dorstener Zeitung, Südwall 27, 46282 Dorsten. Rufen Sie an unter Tel. (02362) 92 77 84 oder schreiben Sie eine E-Mail: .

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt