Entspannter Sommerurlaub trotz Corona? Viele deutsche Reisende entscheiden sich für private Ferienunterkünfte, statt Hotels und überfüllte Strände. © picture alliance/dpa
Urlaub

Kirchhellener Reisebüro: „Tagtäglich können sich die Bestimmungen ändern“

Das Kirchhellener Reisebüro BOKA-Tours gibt einen Überblick über aktuelle Trends und Regelungen der Reisebranche. Eine Infoveranstaltung soll bei der Urlaubsplanung helfen.

Eine Zeit lang war das Planen von Reisen entspannt. Ausgerechnet jetzt, während der Sommerferien, spannt sich die Lage wieder an. Vor allem aber ist sie unübersichtlich. „Das Reisen ist aktuell nur unter erheblichem Mehraufwand möglich – für Reisende und Reisebüros. Tagtäglich können sich die Ein- und Ausreisebestimmungen ändern“, erklärt Christoph Wrobel von BOKA-Tours.

Während in den vergangenen zwei Monaten noch beinahe alles möglich schien, haben sich die Auflagen vielerorts verschärft. Steigende Inzidenzen sorgen für die Einstufung als Risikogebiet mehrere Länder. Typische Reiseziele für Deutsche, wie Ägypten, Tunesien und Portugal gelten aktuell als Hochinzidenzgebiete. Einfache Risikogebiete wie Griechenland und Regionen Frankreichs sowie Dänemarks machen eine Reise aber dennoch weiterhin möglich. Bescheinigungen über einen negativen PCR-Test, vollständige Impfung oder Genesung sind nur Beispiele der Voraussetzungen für eine Reise.

Hans-Dieter und Christoph Wrobel (r.) von BOKA-Tours, hier auf einem Archivbild aus 2019, müssen bei den sich ständig ändernden Corona-Auflagen den Durchblick behalten. © Julian Schäpertöns © Julian Schäpertöns

Speziell für Pandemiezeiten entworfene Angebote und Versicherungen sollen den Reiseinteressierten eine sichere und flexible Planung ermöglichen. „Es gibt mittlerweile die Flex-Option und extra Versicherungen, die gewährleisten, dass auch im Falle einer Infektion, Quarantänemaßnahme oder Änderung der Einreisebestimmungen spontan agiert werden kann. Das ermöglicht auch langfristige Planungen ohne großes Risiko. Die Reisebüros sind da eine große Unterstützung“, sagt Tourismusexperte Wrobel.

Urlaubspräferenzen ändern sich

Der Trend bei den Deutschen entwickelt sich von Hotelurlaub hin zu privaten Ferienwohnungen: „Die Hotels haben alle gute Hygienekonzepte. Eine Vielzahl entscheidet sich dennoch für die Freiheiten einer eigenen Ferienunterkunft. Besonders Griechenland und Spanien sind derzeit beliebte Reiseziele“, so Wrobel. Doch auch Busreisen und Kreuzfahrten können wieder problemlos stattfinden. Reisebusse werden beispielsweise nicht voll besetzt, damit in den meisten Fällen auch ein angenehmes Reisen ohne Maskenpflicht möglich ist. „Wir sind da sehr akribisch in der Planung des Sitzplans bei den Busreisen.“

Am Mittwoch, 11. August veranstaltet BOKA-Tours einen Informationsnachmittag, an dem sich Gäste hauptsächlich über Busreisen sowie Fluss- und Hochseekreuzfahrten informieren können. Gemeinsam mit Nicko Cruises werden ab 15 Uhr zwei Vorträge zu den Themen auf dem Hof Miermann in Kirchhellen gehalten. Der Eintritt beträgt zehn Euro und beinhaltet auch Kaffee und Kuchen. Anmeldungen sind unter Tel. (02045) 407 330 und vor Ort bei BOKA-Tours möglich. Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen durchgeführt.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.