Männer und Frauen werfen mit Bierfässern

Rustikaler Wettbewerb

Alle drei Jahre fliegen in Kirchhellen die Bierfässer. 2012 sind die starken Männer und Frauen zum vierten Mal wieder gefordert, am Fass-Weitwurf in Kirchhellen teilzunehmen.

KIRCHHELLEN

19.03.2012, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 50 Liter-Bierfass müssen die Männer schultern und so weit wie möglich von sich schleudern.

Ein 50 Liter-Bierfass müssen die Männer schultern und so weit wie möglich von sich schleudern.

Es gibt eine Herren- und eine Damen Konkurrenz. Ein Team besteht aus genau fünf Personen. Die einzelnen Würfe werden addiert und so die Siegerteams ermittelt. Die Werfer stehen auf einem Holzbalken, der über einem Wassergraben liegt. Es ist also für Stimmung bei den Zuschauern und Teilnehmern gesorgt. Zusätzlich sorgt ein DJ für ausgelassene Sommer-Frühlings-Stimmung. Die Bemühungen werden standesgemäß honoriert: Mit unterschiedlich großen Bierfässern, die den Durst der Gewinner stillen. Die Titelverteidiger sind bei den Damen die „Prost Patrouille“ und bei den Herren „Rompas Tompas“. Der aktuelle Weltrekord eines einzelnen Wurfes liegt bei derzeit 11,03 Metern, im Jahre 2009 geworfen von einem „Rompas Tompas“ Mitglied. Ab 21 Uhr wird an gleicher Stelle eine öffentliche Party stattfinden. Bei der Party werden alle Gäste ab 18 Jahre reingelassen. Während der Party wird es Gegrilltes geben.

  • Die Anmeldung für die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt unter 0177/4332679 oder per Mail an Fetenstuermer@gmx.de Anmelden können sich alle Clubs bei denen die meisten Mitglieder 18 Jahre alt sind. Die Anmeldegebühr beträgt 20 Euro.
Lesen Sie jetzt