Mann stürzt von Hochsitz - Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Mann ist am frühen Samstagmorgen von einem Hochsitz sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Zur Bergung wurde sogar ein Rettungshubschrauber angefordert.

Kirchhellen

, 19.09.2020, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Notärzte vor Ort entschieden, einen Rettungshubschrauber anzufordern, um den schwerverletzten Mann zu versorgen.

Notärzte vor Ort entschieden, einen Rettungshubschrauber anzufordern, um den schwerverletzten Mann zu versorgen. © picture alliance/dpa

Am frühen Samstagmorgen wurde der Rettungsdienst der Feuerwehr Bottrop zu einem chirurgischen Notfall zur Straße An der Harre in Kirchhellen alarmiert. Vor Ort fanden die Kräfte einen Mann, der aus etwa sechs Metern Höhe aus einem Hochsitz gestürzt war.

„Auf Grund der Lage der Einsatzstelle und dem Verletzungsmuster des Patienten, wurde zusätzlich ein Rettungshubschrauber alarmiert“, teilte die Polizei mit. Christoph 9 aus Duisburg landete kurze Zeit nach Alarmierung unweit der Einsatzstelle.

Nach der Erstversorgung des Patienten von zwei Notärzten wurde er anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine „Klinik der Maximalversorgung“ geflogen, hieß es. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren etwa eine Stunde im Einsatz.