Messerattacke auf 16-Jährigen: Polizei ermittelt zwei Tatverdächtige

Raub

Mit einem Messer wurde ein 16-Jähriger bei einem Raub am 14. Mai lebensgefährlich verletzt. Jetzt meldet die Polizei die Festnahme eines Tatverdächtigen.

Kirchhellen

, 15.06.2020, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 16-Jähriger ist als Tatverdächtiger nach einem Raub festgenommen worden.

Ein 16-Jähriger ist als Tatverdächtiger nach einem Raub festgenommen worden. © picture alliance/dpa

Der 16-Jährige und ein 14-Jähriger waren am 14. Mai gegen 23.45 Uhr auf der Horster Straße in Bottrop von zwei unbekannten Jugendlichen aufgefordert worden, ihre Wertsachen herauszugeben. Mit einem Messer und einem Schlagring wurde der 16-Jährige lebensgefährlich verletzt - die Tatverdächtigen raubten sein Handy.

Nun hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt. Ende Mai hatte die Polizei mit einer Öffentlichkeitsfahndung und Fotos einer Überwachungskamera nach den beiden Tatverdächtigen gesucht. Dank einiger Hinweise aus der Bevölkerung konnten die Beamten in der vergangenen Woche einen 16-Jährigen aus Oberhausen festnehmen.

16-Jähriger in Untersuchungshaft

Noch am selben Tag kam der jugendliche Tatverdächtige vor einen Haftrichter - mittlerweile sitzt der 16-Jährige in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, das 16-jährige Opfer mit einem Messer schwer verletzt zu haben.

Laut Polizeimeldung war der Tatverdächtige war mit einem Jugendlichen aus Bottrop unterwegs. Die Ermittlungen zu ihm dauern noch an. Die Polizei bedankt sich „für die Hinweise aus der Bevölkerung“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt