Mörderische Schandtat weckt Ängste bei Schülern

KIRCHHELLEN Auch am Vestischen Gymnasium war der Amoklauf von Winnenden das Tagesthema - Lehrer gaben den Schülern die Möglichkeit, über ihre Sorgen zu sprechen. Der Amoklauf weckt viele Ängste.

von Von Konstantin Jakob

, 12.03.2009, 16:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mörderische Schandtat weckt Ängste bei Schülern

Schülersprecher Fredric Lux.

Direktorin Iris Denkler blickt derweil auf eine außerordentliche Gesprächsrunde mit Schülern, Lehrern und Eltern: „Wir gehen alle sehr sensibel mit dem Thema um. Auf Anregung der Schüler haben wir im Kollegium festgestellt, dass es durchaus noch Gesprächsbedarf zu diesen Thema gibt. Darauf werden wir reagieren. Bei den anstehenden Renovierungen werden wir darüber hinaus einen Blick auf unsere Sicherheitsausstattung werfen.“ Für derartige Notfälle ist für alle Schulen übrigens ein Notfallordner vorgesehen mit Kontaktadressen der Feuerwehr und Polizei. Er dient außerdem als eine Art Fluchtplan.  Die Hauptschule Kirchhellen wollte sich zu den Vorfällen nicht äußern.

Lesen Sie jetzt