Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – ab Freitag öffnet der Movie Park Germany seine Pforten. © Valerie Misz
Freizeitparks

Movie Park und Schloss Beck starten in die Saison

Die Feldhausener Freizeitparks Schloss Beck und Movie Park stehen in den Startlöchern. Nach viel Kritik der Betreiber an fehlenden Öffnungsperspektiven geht es wieder los.

Normalerweise wäre die Saison im Movie Park und im Schloss Beck schon längst gestartet. Doch Corona machte den Parks einen Strich durch die Rechnung. Im vergangenen Monat übten die Betreiber Kritik, nicht von der Politik berücksichtigt worden zu sein. Jetzt können die Parks endlich öffnen.

Eine Öffnungsperspektive für die Feldhausener Freizeitparks war gekoppelt an eine landesweit und stadtweit stabile Inzidenz von unter 50. Nun tritt dieser Fall ein und die Vorbereitungen für den Saisonstart laufen auch Hochtouren. Auch um die für den Eintritt notwendigen Corona-Schnelltests wurde sich gekümmert: Auf den Parkplätzen der Parks entstehen zwei Testzentren.

Mit einem Negativ-Test, einer nachgewiesenen Genesung oder einer vollständigen Impfung gegen Corona kann der Freizeitspaß zeitnah losgehen. Für das Schloss Beck ist die Saisoneröffnung für Donnerstag (3. Juni), für den Movie Park für Freitag (4. Juni) angekündigt. Für einen Besuch in den Parks gelten die normalen Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Wer in die Parks will, muss sich Online-Tickets kaufen

„So normal wie die die Maßnahmen aktuell nun mal sind“, sagt Karla Kuchenbäcker, Mitbetreiberin des Schloss Becks. „Insgesamt dürfen wir nur einem Drittel der üblichen Besucherzahl den Eintritt in den Park gewähren.“ Ein Besuch in den Parks muss unbedingt vorab online angemeldet werden. Mit diesen Online-Tickets ist dann ein ganztägiger Besuch im Freizeitpark reserviert. Vorzulegen und mitzubringen sind der Berechtigungsnachweis (geimpft, genesen oder getestet), ein tagesdatiertes Ticket, ein Lichtbildausweis sowie ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz.

Am Schloss Beck kann es ab Donnerstag wieder losgehen. Um die Testsituation zu erleichtern, werden auf den Parkplätzen der beiden Freizeitparks Testzentren errichtet.
Am Schloss Beck kann es ab Donnerstag wieder losgehen. Um die Testsituation zu erleichtern, werden auf den Parkplätzen der beiden Freizeitparks Testzentren errichtet. © Valerie Misz © Valerie Misz

Die Masken sind dann sowohl im Eingangs- und Ausgangsbereich als auch in Warteschlangen und allen überdachten Gebäuden zu tragen. Im Schloss Beck sind die Attraktionen in Innenräumen noch geschlossen und auch im Movie Park gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Shows. Wichtig ist auch ­– das gaben die Betreiber des Movie Parks in aktuellen Informationen bekannt – dass die Öffnungszeiten aufgrund der tagesaktuellen Inzidenzwerte abweichen können. Sollte der Park aufgrund einer Inzidenzüberschreitung wieder schließen müssen, so behalten alle Tickets ihre Gültigkeit und können zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden.

An beiden Parks wurden auf den Parkplätzen Testmöglichkeiten errichtet, die vor dem Besuch im Park in Anspruch genommen werden können. Betreiber dieser Teststellen ist die Medco Group, die auch das Testzentrum im Brauhaus Kirchhellen betreibt. „Zehn Testkabinen wird es auf dem Parkplatz des Schloss Beck geben, auf dem Parkplatz C des Movie Parks wurden sogar 30.000 Quadratmeter Fläche mit acht Drive-In Linien für Tests zur Verfügung gestellt. Zusätzlich gibt es auch hier noch einmal rund 30 Testkabinen“, erklärt Selim Ates, Geschäftsführer der Medco Group.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.