Fahndung

Polizei sucht mit Fotos nach mutmaßlichen Einbrechern

Unbekannte haben versucht, in ein Haus in Kirchhellen einzudringen. Dabei wurden sie beobachtet und fotografiert. Mit den Fotos fahndet die Polizei nun öffentlich nach den Verdächtigen.
Der Polizei gingen jetzt zwei „Falsche Polizisten“ ins Netz. © picture alliance/dpa

Weil die bisherigen Ermittlungen zu keinen Ergebnissen geführt haben, hofft die Polizei nach einem versuchten Einbruch in Kirchhellen nun auf Unterstützung aus der Bevölkerung.

Der Vorfall datiert vom 5. April 2021. Gegen 17 Uhr begaben sich Polizeiangaben zufolge drei bislang unbekannte Tatverdächtige an eine rückseitig gelegene Tür eines freistehenden Einfamilienhauses an der Friedenstraße und versuchten diese aufzuhebeln.

Die Polizei sucht diese drei Personen, die im April versucht haben sollen, in ein Einfamilienhaus in Kirchhellen einzubrechen. © Polizei RE © Polizei RE

Dabei wurden sie von einem Nachbarn beobachtet, der die Tatverdächtigen auch fotografierte. Etwa 20 Minuten vor der Tat habe der Zeuge beobachtet, wie einer der Gesuchten an der Haustür des betroffenen Einfamilienhauses geklingelt hatte, teilte die Polizei mit.

Beschrieben werden die gesuchten Personen wie folgt: 1. Person: männlich und schlank, schwarz-weiße Kapuzenjacke, eine schwarze Jeans mit Loch am rechten Oberschenkel, schwarze Schuhe. 2. Person: männlich, schlank, schwarze zurückgekämmte Haare, schwarze Jacke, schwarz-graue Kapuzenpullover, blaue Jeans mit Löchern. 3. Person: männlich, schlank, braune Haare, vermutlich 3-Tage-Bart, schwarze Steppjacke mit gelber Aufschrift „EA 7“ auf der Brust, helle Jeans, weiße Turnschuhe. Alle Tatverdächtigen trugen einen Mund-Nasen-Schutz.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.