Rund 1200 Schützen zogen durchs Dorf

Großer Umzug

„Und das Volk...“, rief der Moderator immer wieder ins Mikrofon und die Kirchhellener Bürger, die die Hauptstraße am Montagnachmittag säumten, „jubelten“ ihm begeistert zu. Geduldig und voller Vorfreude warteten sie auf die rund 1200 Schützen, die Musikkapellen und natürlich auf das frischgebackene Königspaar.

Kirchhellen

von Jennifer Riediger

, 05.09.2017, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fröhlich zogen die Schützen durch den Ortskern. riediger

Fröhlich zogen die Schützen durch den Ortskern. riediger © Foto: Jennifer Riediger

Bei herrlichstem Sommerwetter und ausreichend Bier hatten die Zuschauer es sich hinter der Absperrung gemütlich gemacht. Aber als sie dann den Spielmannszug Holsterhausen kommen sahen, der den Zug anführte, gab es kein Halten mehr. Jubelnd begrüßten sie die vier Kompanien, die Musiker und, in der Kutsche, Schützenkönig Burkhard Kosse und seine Königin Sara Schlegl. Wer nicht mehr am Straßenrand stehen konnte oder wollte, jubelte vom Balkonstuhl, der Bierzeltbank oder vom Fenster aus den Umzugsteilnehmern zu. Viele Kinder hatten ihren Turnbeutel geleert und stopften die lecker süßen Kamelle hinein, die die vorherigen Königspaare und die neuen Majestäten ihnen zuwarfen. Gemeinsam liefen alle zur Paradewiese nach Holthausen, wo sich der neue Thron aufstellte – und wieder jubelte das Volk. jeri

Lesen Sie jetzt