Schüler erhielten begehrte Zertifikate

Am Vestischen Gymnasium

Hörverstehen, Leseverstehen, mündlicher und schriftlicher Ausdruck: darin glänzten vier Schülerinnen und vier Lehrer und Lehrerinnen des Vestischen Gymnasiums bei der Prüfung für das so genannte Cambridge Zertifikat. Dieses wurde ihnen gestern von Schulleiter Matthias Paplutta überreicht.

KIRCHHELLEN

von Von Christiane Goßen

, 31.03.2011, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schulleiter Matthias Paplutta (r.) ist stolz: Die Teilnehmer der Cambridge-Prüfungen halten nach einem Jahr Vorbereitung endlich ihr Zertifikat in den Händen.

Schulleiter Matthias Paplutta (r.) ist stolz: Die Teilnehmer der Cambridge-Prüfungen halten nach einem Jahr Vorbereitung endlich ihr Zertifikat in den Händen.

Die Englischlehrerinnen Isabel Pesch und Sonja Neumann haben die Kandidaten ein Jahr lang vorbereitet und mit ihnen für die große Prüfung trainiert - und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Niveaustufen der Cambridge-Zertifikate entsprechen denen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Die Niveaustufe A1 ist die niedrigste und C2 ist die höchste.

„Unsere Teilnehmer haben alle an der Prüfung für C1 teilgenommen“, erklärt Paplutta. „Friederike Jandewerth und Jan Melzig haben die Prüfungen mit der Bestnote abgeschlossen und damit sogar das Sprachniveau C2 erreicht.“ Mehr als 1,75 Millionen Kandidatinnen und Kandidaten legen jährlich Cambridge-Prüfungen in „Englisch als Fremdsprache“ ab. Das Cambridge-Zertifikat ist weltweit bekannt und wird in vielen Ländern von Firmen und Bildungseinrichtungen als Nachweis englischer Sprachkenntnisse anerkannt. Sie werden von der für Prüfungen zuständigen Abteilung der Universität von Cambridge durchgeführt. Die Abteilung ist eine der größten und bekanntesten Organisationen zur Beurteilung von Sprachkompetenz. 

Lesen Sie jetzt