Veranstaltungsreihe lässt Bottroper Kinder mit Lego kreativ werden

Lebendige Bibliothek

Die „Lebendige Bibliothek“ in Bottrop möchte mit einer neuen Veranstaltungsreihe Kreativität und Leseverhalten von Grundschulkindern fördern. Dabei dreht sich alles um Lego.

Kirchhellen, Bottrop

25.01.2021, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die "Lebendige Bibliothek" hat in Bottrop eine neue Veranstaltungsreihe für Kinder ins Leben gerufen. Darin dreht sich alles um Lego.

Die "Lebendige Bibliothek" hat in Bottrop eine neue Veranstaltungsreihe für Kinder ins Leben gerufen. Darin dreht sich alles um Lego. © Stadt Bottrop

Die „Lebendige Bibliothek“ Bottrop stellt eine neue Veranstaltungsreihe vor. Sie nennt sich „LEGO-Kids kreatives Basteln mit LEGO Steinen“. Damit möchten Dietlinde Kamp-Kalus und Gabriele Kühlkamp von der Stadtteilarbeit der „Lebendigen Bibliothek“ das Leseverhalten von Grundschulkindern fördern.

Jetzt lesen

Jede sogenannte literaturpädagogische Stunde beginnt immer mit einer Geschichte, bei der die Kinder bereits in ihrer Phantasie die Figuren zum Leben erwecken. Anhand ihrer Vorstellungskraft bauen die Kinder mit Legosteinen Elemente aus der Geschichte nach oder entwickeln sie weiter. Dabei sind den Kindern bei ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. So soll zeitgleich das Fokussieren und Zuhören der Kinder gefördert und das kreative Denken weiterentwickelt werden.

Projekt soll an Grundschulen in Bottrop vorgestellt werden

Das Projekt wird von der Egon Bremer Stiftung finanziell unterstützt. Eine Vorstellung an allen Grundschulen, die mit der Stadtteilarbeit zusammenarbeiten, erfolgt sobald es die Corona-Situation zulässt. Zusätzlich bekommen die Leseclubs „Anne Emscher“ und „Ebel“ jeweils ein LEGO-Sortiment. Damit können die ehrenamtlichen Vorlesepaten gemeinsam mit den Kindern spielerisch ihre Kreativität umsetzen.

Lesen Sie jetzt