VfL feierte zwei Geburtstage

Tennis- und Einradsport

Mit über tausend Mitgliedern ist der VfL Grafenwald einer der größten Sportvereine in ganz Bottrop. Am Samstag (30.8.) feierte der Verein gleich zwei Jubiläen. Seit 40 Jahren gehört der Tennissport mit über 150 Mitgliedern zum VfL. Auch der Einradsport ist seit 20 Jahren ein fester und überaus erfolgreicher Teil des Vereins.

Grafenwald

, 01.09.2014, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Feel Fine" sorgten am Samstagabend mit Soul und Funk für die musikalische Unterhaltung.

"Feel Fine" sorgten am Samstagabend mit Soul und Funk für die musikalische Unterhaltung.

"Wir feiern heute zwei wichtige Jubiläen. Schließlich sind der Tennis- und der Einradsport heute wie damals ein großer Bestandteil unseres Vereins", sagte Ralf Schatz, der Abteilungsleiter Tennis.

Er selbst spielt seit 26 Jahren beim VfL und erinnert sich gerne an seine Anfänge zurück. "Als ich als Jugendlicher angefangen habe, war Tennis noch ein sehr elitärer Sport. Damals waren die Nähe zum Verein und die vergleichsweise geringen Mitgliederbeiträge meine Beweggründe mich dem VfL anzuschließen", erklärte er.Kollegial und freundschaftlich Heute, 26 Jahre später, ist er Abteilungsleiter im Tennis und verbindet mit dem VfL Grafenwald viele Erinnerungen. "Die Tennisszene in ganz Bottrop ist sehr kollegial und freundschaftlich aufgebaut. Das merkt man auch beim VFL immer wieder", so Scholz.

Obwohl der Tennissport schon länger im Verein verwurzelt ist, war aber auch das Jubiläum der Einradabteilung ein Grund zu feiern. Die über 150 Mitglieder konnten in den vergangenen Jahren schließlich schon einige Erfolge verbuchen. Dabei war es eher Zufall, dass sich im Jahr 1994 der Einradsport im VfL entwickelte: "Ursprünglich wollten wir Trampolinsport anbieten, dafür war unsere Halle dann aber zu klein.Viel erreicht

Also starteten wir mit nur zwölf Mitgliedern und gerade mal fünf Einrädern in die damals noch völlig unbekannte Sportart", so Gründervater Peter Hahn. Kurz nach dem die neue Abteilung gegründet wurde, konnten die Sportler aber schon mit den ersten Erfolgen glänzen: ob die deutsche Meisterschaft oder die Weltmeisterschaft, der VfL schaffte es überall aufs Treppchen. "Für mich ist es eine große Leidenschaft und ich bin so stolz darauf, dass wir in 20 Jahren so viel erreicht haben", sagte Peter Hahn. Inzwischen ist Claudia Eichel die Abteilungsleiterin im Einradfahren.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt