Waldjugend unterstützt Jäger beim Aufforsten

KIRCHHELLEN Die Waldjugend unterstützte die Jäger des Reviers Kirchhellen-Ekel II am Samstag bei ihren Bemühungen um Aufforstungen. Unter sachkundiger Anleitung von Forstoberinspektor Markus Herber halfen ca. 25 Kinder und Jugendliche den örtlichen Jägern, die letzte Windbruchschäden als Folge des Orkans Kyrill zu beseitigen.

von Dorstener Zeitung

, 15.03.2009, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Waldjugend unterstützt Jäger beim Aufforsten

Kräftig in die Hände gespuckt und ran an die Schüppe: Die Waldjugendkinder halfen beim Aufforsten mit.

Lesen Sie jetzt