ZDF-Comedians enterten das Vestische Gymnasium

Dreharbeiten mit Schülern

Das Vestische Gymnasium wurde am Dienstag zum Drehort eines neuen ZDF-Comedy-Formates für Kinder und Jugendliche. Auch zwei prominente Schulbesetzer schauten vorbei.

KIRCHHELLEN

von Von Manuela Hollstegge

, 07.05.2013, 18:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ausgestrahlt werden soll die Folge zunächst im Kinderkanal nach den Sommerferien und anschließend im ZDF.

Und trotzdem versucht Aufwärmer Marco um ein Uhr rund 150 Schülern des Vestischen Gymnasiums in der benachbarten Aula der Hauptschule noch mehr einzuheizen. Sie müssen klatschen, johlen und lachen. Damit es etwas zu lachen gibt, müssen Lehrer, Hausmeister und der stellvertretende Schulleiter Guido von Saint-George herhalten. Die vier Kameramänner filmen erste Einstellungen, um sie später in die tatsächliche Aufnahme schneiden zu können. Dann stürmen die drei Nachwuchs-Comedians Tahnee Schaffarczyk, Chris Tall und Luke Mockridge die kleine Bühne. „Nur eine besetzte Schule ist eine gute Schule“, rufen sie im Chor. Die Drei sind die Protagonisten des neuen ZDF-tivi-Formats „Occupy School“. Aktuell tingeln sie durch Deutschlands Schulen, bauen vor Ort ihre Bühne auf und nehmen Lehrer, Eltern und die Zeit des Erwachsenwerdens aufs Korn. In Kirchhellen lästern sie vor allem über Klassenfahrten zu langweiligen Orten (Langeoog statt Brasilien), Mütter, die viel zu viel Essen einpacken und Busfahrer.

Zwischendurch werden kurze Einspielfilme gezeigt. Nach gut 20 Minuten Drehzeit stoßen die prominenten Schulbesetzer dieser Occupy-Folge zu den Comedians. In Kirchhellen sind es Giovanni und Jana-Ina Zarrella. Er wurde 2001 bekannt durch die Casting-Sendung „Popstars“, sie ist Model und Moderatorin. Locker plaudern die beiden über ihre eigene Schulzeit und geben Tipps, wie man an Disco-Türstehern vorbei kommt. Giovanni rät zu einem leichten Bart und verrät, dass seine Lieblingsfächer Sport und Musik waren. Anschließend misst er sich mit den beiden männlichen Comedians im „Ball hochhalten mit Handicap“. Während er versucht, den Ball mit plüschigen Hausschuhen in der Luft zu halten, muss es Luke mit Flossen und Chris mit Skiern versuchen.

„Es ist ganz nett, so eine Aufzeichnung mal zu sehen. Aber ich war schon mal bei TV Total, da war das ähnlich – auch ähnlich heiß“, sagt der 16-jährige Schüler Julius in einer Umbaupause. Die Produktionsfirma der Sendung selbst war auf das Gymnasium zugekommen und hatte gefragt, ob man Lust habe, mitzumachen. „Die hatten gelesen, dass wir eine Kurzfilm-AG haben und das hat wohl den Ausschlag gegeben“, erzählt Saint-George . Nachdem man sich versichert habe, dass bei der Sendung niemand vorgeführt werde, habe man zugesagt. Gegen Ende singt Giovanni mit der Schulband ein Lied für den Hausmeister und alle Schulbesetzer backen zusammen Pizza, die sie an die Schüler verteilen. Es ist 14 Uhr, die Aufnahme ist im Kasten.  

Ausgestrahlt werden soll die Folge zunächst im Kinderkanal nach den Sommerferien und anschließend im ZDF.

Lesen Sie jetzt