Zwei Frauen aus Kirchhellen an der CDU-Spitze

Bunse und Askemper

KIRCHHELLEN Die CDU Bottrop setzt auf Kirchhellener Frauen: Der Kreisvorstand plant, die Kirchhellenerin Anette Bunse als Landtagskandidatin ins Rennen zu schicken. An die Spitze des Kreisvorstands soll beim Kreisparteitag am 19. November Dorothee Askemper gewählt werden.

von Von Berthold Fehmer

, 29.10.2009, 19:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Anette Bunse soll für den Landtag kandidieren.

Anette Bunse soll für den Landtag kandidieren.

1998 trat sie in die CDU ein, arbeitete als Beisitzerin im CDU-Ortsverband und stellvertretende Vorsitzende. Im vergangenen Jahr habe sie den Entschluss gefasst, auch für den Rat zu kandidieren. Auch wenn das Wahlergebnis nicht so ganz wie gedacht ausgefallen sei – „es war im Team doch eine gewisse Aufbruchstimmung vorhanden“, sagt Anette Bunse. „Die Chemie stimmte.“ Immerhin habe man die fünf Mandate geholt, sagt sie nicht ohne Stolz. Für die jetzt erfolgte Empfehlung, sie als Landtagskandidatin für die kommende Wahl aufzustellen, sieht sie sich gerüstet: „Ich glaube, dass ich das riskieren kann. Und ich riskiere das jetzt.“ Sicherlich sei der Ausgang der Landtagswahl aber auch davon abhängig, was sich bis dahin „großpolitisch“ tue. 

Lesen Sie jetzt