In NRW und im Kreis ist die Anzahl der Empfänger von Asylbewerberleistungen im fünften Jahr in Folge gesunken. (Symbolfoto) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Statistik

Kreis Unna: Zahl der Empfänger von Asylbewerberleistungen geht zurück – bis zu 70 Prozent

Im fünften Jahr in Folge ist die Anzahl der Empfänger von Asylbewerberleistungen in NRW gesunken. Das merkt man auch im Kreis Unna – besonders in einer Stadt.

Knapp 1600 Menschen im Kreis Unna bezogen mit Stand vom 31. Dezember 2020 Asylbewerberleistungen. Damit ging die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um über elf Prozent zurück. Zum Vergleich: Im Jahr 2015 gab es noch 3742 Empfänger von Asylbewerberleistungen. Die Gelder beziehen sich auf die Leistungen zur Deckung des täglichen Bedarfs, so genannte Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Anzahl der Empfänger unter dem Niveau von 2014

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Brandenburger. Hat Evangelische Theologie studiert. Wollte aber schon von klein auf Journalist werden, weil er stets neugierig war und nervige Fragen stellte. Arbeitet gern an verbrauchernahen Themen, damit die Leute da draußen besser informiert sind.
Zur Autorenseite
Maximilian Konrad

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.