Im Jahr 2019 zeichnete der damalige Ministerpräsident von NRW, Armin Laschet (l.), den langjährigen Regierungspräsidenten Richard Grünschläger mit dem Landesverdienstorden aus. Grünschläger starb bereits am 22. Juni im Alter von 92 Jahren.
Im Jahr 2019 zeichnete der damalige Ministerpräsident von NRW, Armin Laschet (l.), den langjährigen Regierungspräsidenten Richard Grünschläger mit dem Landesverdienstorden aus. Grünschläger starb bereits am 22. Juni im Alter von 92 Jahren. © Uta Wagner
Nachruf

Öffentlich unbemerkt verstorben: Langjähriger Regierungspräsident ist tot

Er war 13 Jahre Regierungspräsident, hat viele Spuren in der Region hinterlassen: Richard Grünschläger ist tot. Ein alter Weggefährte erinnert sich an einen „sehr zugewandten“ Menschen.

Länger als Richard Grünschläger stand bisher niemand an der Spitze der Bezirksregierung in Arnsberg. Von 1977 bis 1990 leitete der gebürtige Wittener die Geschicke der Behörde, die für sieben Landkreise (darunter der Kreis Unna) und fünf kreisfreie Städte (darunter Dortmund und Hamm) zuständig ist.

Informelle Klärungen beim Skatspielen in Arnsberg

Kommunale Neugliederung und Städtebauförderung als Schwerpunkte

Tod Grünschlägers wird erst Wochen später bekannt

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit über 20 Jahren Journalist, seit über zehn Jahren beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.