Bauer und Direktvermarkter Karsten Willeke aus Bergkamen mit einem Rind. © Stephanie Tatenhorst
Nach Skandal in Werne

Wo gibt es im Kreis Unna gutes Fleisch zu kaufen?

Kann man nach dem Skandal um die Viehsammelstelle in Werne noch Fleisch mit gutem Gewissen kaufen? Eine Übersicht mit ausgewählten Hofläden, Direktvermarktern und Fleischern im und um den Kreis Unna.

Der Fleischkauf ist Vertrauenssache, aber Vertrauen leidet, wenn Skandale wie jetzt die Viehsammelstelle eines Fleischereibetriebs aus Werne bekannt werden. Wer möglichst sicher gehen will, dass das Steak oder die Wurst von Tieren aus artgerechter Haltung stammt, erkundigt sich im nächsten Hofladen, in der Fleischerei oder beim Direktvermarkter nach dem Tierwohl und der Erzeugungskette der Ware. Hier eine Auswahl von Verkaufsstellen und Direktvermarktern in und um den Kreis Unna. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bergkamen

Bio-Hof Ostendorff

  • Wo: Hanenweg 5, Bergkamen-Weddinghofen
  • Was: Rind, Schwein, Fleischerzeugnisse u./o. Wurstwaren
  • Zertifikat: Bioland

Lippeauenhof Willeke

  • Wo: Dorfstraße 5, Bergkamen-Heil
  • Was: Rindfleisch
  • Schlachtung: Eigene Schlachtung
  • Zertifikat: Naturland

Bauernhof Höhne

  • Wo: Im Alten Dorf, Bergkamen-Weddinghofen
  • Was: Geflügel, Schweinefleisch auf Bestellung
  • Schlachtung: –
  • Zertifikat: Bioland

Fröndenberg

Neuland-Hof Eckei in Ostbüren

  • Wo: Ostbürener Straße 120, 58730 Fröndenberg, auf Bestellung
  • Was: Rinder, Schweine, Legehennen, Masthühner; Ernährung ausschließlich genfrei, ohne Soja-Importe und aus heimischen Futtermitteln.
  • Schlachtung: Schlachthof Jedowski in Unna
  • Zertifikat: Neuland

Biohof Raffenberg in Ostbüren

  • Wo: Bauernbrücke 2, 58730 Fröndenberg
  • Was: Schwein und Rind; zu erwerben auf dem Stockumer Hofmarkt: freitags zwischen 9 und 18 Uhr und samstags zwischen 9 und 13 Uhr, Stockumer Dorfstr. 24; 59427 Unna-Stockum
  • Schlachtung: Schlachthof Jedowski in Unna
  • Zertifikat: Bioland

Hof Becker-Dahlhoff in Ostbüren

  • Wo: Burgstraße 5, 58730 Fröndenberg
  • Was: Weidehähnchen, Rinder, Wild aus der Region; zu erwerben im Hofladen und donnerstags auf dem Wochenmarkt in Fröndenberg. Dazu gibt es Automaten in Unna und Ostbüren, wo man frische Produkte erwerben kann.
  • Schlachtung: Schlachthof Jedowski in Unna
  • Zertifikat: Neuland

Metzgerei Rafalcik in Fröndenberg-Westick

  • Wo: Schillerstraße 1, 58730 Fröndenberg (Zerlegebetrieb und Filiale)
  • Was: Weiderinder von Landwirt Helge Schwill von der Massener Heide in Unna, Rinder von Hof Albers in Unna-Billmerich, Schweine vom Hof Korte in Menden-Schwitten, Geflügel vom Hähnchenhof zur Nieden in Fröndenberg-Ardey.
  • Schlachtung: Schweine und Rinder im Schlachthof Jedowski in Unna
  • Zertifikat:

Kamen

Fleischerei Flechsig, Kamen-Mitte

  • Wo: Oststraße 17, Kamen; Schulstraße 48, Bergkamen
  • Was: Rind, Schwein, Geflügel; Lieferanten u.a. aus Borken, Verl, Fröndenberg, Lippetal, Werne, Menden, Rheda-Wiedenbrück, Rahden, Hamm, Olpe
  • Schlachtung: Schlachthof Jedowski, Unna; Hähnchenhof Zur Nieden, Fröndenberg
  • Zertifikat: Neuland

Fleischerei Demarczyk, Methler

  • Wo: Germaniastraße 35, Kamen-Methler
  • Was: Rind, Schwein, Geflügel, Fisch
  • Schlachtung: im eigenen Haus unter Kontrolle eines amtlichen Tierarztes. Schlachttiere aus bäuerlichen Familienbetrieben aus Methler, Kamen, Lanstrop, Bergkamen, Hamm
  • Zertifikat:

Lünen

Biolandhof Schulze Wethmar

  • Wo: Waldweg 3, 44534 Lünen-Wethmar
  • Was: Rind, Schwein und Hähnchen
  • Schlachtung: in Betrieben in Unna und Schwerte
  • Zertifikat: Bioland

Hof Freisendorf

  • Wo: Im Dorf 29, 44532 Lünen
  • Was: Hähnchen
  • Schlachtung: nicht bekannt
  • Zertifikat:

Gahmener Hof

  • Wo: Gahmener Kamp 105, 44532 Lünen
  • Was: Angusrind, Durocschwein
  • Schlachtung: in Betrieben in Unna und Olfen
  • Zertifikat:

Selm

Hof Spinne

  • Wo: Buxfort 9, 59379 Selm
  • Was: Hähnchen, Suppenhuhn
  • Schlachtung: in Betrieb in Fröndenberg
  • Zertifikat:
Die Hühner vom Hof Spinne vor dem Mobilstall. © Balster-Spinne © Balster-Spinne

Dortmund-Süd

Steffenhof in Benninghofen

  • Wo: Am Steffenhof 10, 44269 Dortmund-Benninghofen
  • Was: Geflügel, Rind, Schwein, Fütterung mit eigenem Getreide; Rinder, Enten, Gänse und Teil der Hühner auf der eigenen Weide, Schweine in Strohställen, keine Antibiotika
  • Schlachtung: (teilweise) eigene Schlachtung
  • Zertifikate: nicht bekannt

Schultenhof in Brünninghausen

  • Wo: Stockumer Straße 109, 44225 Dortmund-Brünninghausen
  • Was: Geflügel, Lamm, Schwein, Rind – Biohof mit Mastschweinen, Rindern, Freilandhühnern
  • Schlachtung: nicht bekannt
  • Zertifikate: gehört zum Bioland-Verband für ökologischen Landbau, kontrollierte Richtlinien

Fleischerei Bachstein in Berghofen

  • Wo: Berghofer Straße 131, 44269 Dortmund-Berghofen
  • Was für Fleisch: Rind, Schwein, Huhn, Neuland-Fleisch aus artgerechter und umweltschonender Nutztierhaltung; in Dortmund der einzige Betrieb mit Neuland-Markenfleisch
  • Schlachtung: Neuland-Zentrale in Bergkamen, die Bauern bringen die Tiere selbst dorthin
  • Qualitätssiegel: „Neuland“ (Bedeutet: Haltung auf Stroh ohne Fixierung, mehr Platz für jedes Tier als gesetzlich vorgeschrieben, Auslauf ins Freie / Weidehaltung, Tageslicht im Stall, Ausschließlich regionale Futtermittel, Verbot von gentechnisch veränderten Futtermitteln, keine präventive Antibiotikabehandlung, bäuerliche Landwirtschaft mit Bestands- und Flächenobergrenzen)

Schwerte

Fleischerei Kleiner in der Schwerter City

  • Wo: Prael Straße 4, 58239 Schwerte
  • Was für Fleisch: Fleisch von Landwirten im Sauerland, Hochsauerland und Münsterland mit kontrollierter Qualität und Herkunft, Geflügel vom Hähnchenhof Zur Nieden in Fröndenberg
  • Schlachtung: nicht bekannt
  • Siegel: Pigour – gilt nur für Schwein

Unna

Stockumer Hofmarkt

  • Wo: Stockumer Dorfstraße 24, Unna-Stockum
  • Was: Bio-Metzgerei mit Schweine- und Rindfleischprodukten (vom Biolandhof Raffenberg, Fröndenberg), Geflügel (vom Hähnchenhof Zur Nieden, Fröndenberg)
  • Zertifikat: Bioland

Milchhof Mühlhausen

  • Wo: Heerener Straße 54, Unna-Mühlhausen
  • Was: Hoffleischerei mit Produkten von eigenen Schweinen und Rindern, zusätzlich zugekaufte Fleischprodukte aus der Region (im Hofmarkt gibt es jeweils weitere Auskünfte)
  • Schlachtung: Schlachthof Jedowski, Unna
  • Zertifikat:

Obsthof Nies

  • Wo: Massener Hellweg 8, Unna-Massen
  • Was: Enten und Gänse aus eigener Haltung
  • Schlachtung: Betrieb bringt die Tiere selbst zu Kleintier-Schlachthof in der Region und nimmt sie nachher wieder mit für den Verkauf am Hofmarkt
  • Zertifikat:

Hof Westhemmerde

  • Wo: Gutsweg 3, Unna-Westhemmerde
  • Was: ganzjährig Wildfleisch (Wildschwein, Reh, Hase, Ente, Fasan), Tiere ernähren sich ökologisch, unter anderem in Wäldern
  • Schlachtung: Tiere werden in Westhemmerde oder Revieren befreundeter Jäger erlegt
  • Zertifikat: –
Im Lebensmittelgeschäft von Clemens Overmann gibt es seit mehr als 30 Jahren Neuland-Fleisch. Die Tiere werden artgerecht und nach bestimmten Qualitätsmerkmalen gehalten. © Andrea Wellerdiek © Andrea Wellerdiek

Werne

Hof Storksberger

  • Wo: Horn-Hülsberger-Straße 12, Ascheberg-Herbern
  • Was: Rinder-, Schweine- und Geflügelfleisch. Die Tiere werden direkt auf dem geschlachtet, zerlegt und verarbeitet. Die Familie Storksberger arbeitet ausschließlich auf Bestellung. Die Waren gibt es im eigenen Hofladen zu kaufen.
  • Schlachtung: Rinder werden mit einem Bolzenschuss und die Schweine mit einer Stromzange betäubt, bevor sie geschlachtet werden. Im eigenen Schlachthaus verarbeitet die Familie Storksberger die tierischen Produkte.
  • Zertifikat:

Lebensmittel Clemens Overmann

  • Wo: Steinstraße 2, Werne
  • Was: Schweine-, Rind- und Geflügelfleisch sowie Wurstwaren von Neuland.
  • Schlachtung: Die Tiere werden aus etwa 50 Landwirtschaftsbetrieben zur Schlachtung und Verarbeitung an die Ökologiestation in Bergkamen-Heil gebracht. Durch strenge Qualitätskontrollen und eine penible Rückverfolgung der Tiere wird gesichert, dass es sich um qualitativ hochwertiges Fleisch handelt, erklärt Clemens Overmann.
  • Zertifikat: Neuland

cfi/gör/kon/tra/tri/well

Über den Autor
Redaktion Kamen
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite
Carsten Fischer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.