Rezept der Woche

Sommer-Pizza mit Pfifferlingen, Mirabellen und Ziegenkäse

Süße Mirabellen, würziger Ziegenkäse, pfeffrige Pilze: Die kulinarischen Farben des Sommers lassen sich auf dieser Sommer-Pizza vereinen.
Auf den Belag der Sommer-Pizza kommt zum Schluss noch frisch gehackter Rosmarin. © Manfred Zimmer/dpa

Gurken, Fenchel, Erbsen, Mais, Rotkohl, Sellerie, Rucola, Kirschen, Aprikosen, Trauben und Pfirsiche – der August hat aus Küchensicht viel zu bieten. Und weil der August ein Sommermonat ist, passt doch besonders gut eine Pizza mit frischen Sommerzutaten auf den Teller.

Sommer-Pizza: Das sind die Zutaten

Zutaten für eine Pizza (ca. 30 x 20 cm):

Für den Teig:

  • 100 g Dinkelmehl 630
  • 4 g frische Hefe
  • 60 ml handwarmes Wasser
  • etwas Salz

Für den Belag:

  • 5 Mirabellen
  • 70 g Ziegenkäse
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 EL gehackten Rosmarin
  • 2 cm frische rote Peperoni (oder je nach Schärfebedürfnis)
  • 70 g Saure Sahne
  • 1 TL getrockneten Thymian
  • 3 TL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

So wird die Sommer-Pizza zubereitet

  • Für den Teig das Mehl zusammen mit einer Prise Salz in eine Teigschüssel geben und mit einer Gabel in der Mitte des Mehls eine Kuhle bilden. Die zerbröckelte Hefe in die Kuhle geben und etwas vom Wasser dazu gießen. Mit der Gabel das Mehl über die Kuhle wischen, so dass die Hefe und das Wasser zugedeckt sind. So circa drei Minuten stehen lassen.
  • Das restliche Wasser in die Teigschüssel geben und alles gut vermengen und mit der Hand zu einem Teigkloß verkneten. Ist der Teig zu trocken, noch ein paar Tropfen Wasser hinzugeben. Ist er hingegen zu feucht, geben Sie noch etwas Mehl hinzu. Und auf jeden Fall dann etwas verkneten und zu einem Kloß formen.
  • Für den Belag: Die Mirabellen halbieren und entkernen. Den Ziegenkäse in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Den Rosmarin und das Stück rote Peperoni grob hacken.
  • Den Ofen auf 230 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Für den Pizzaboden den Teigkloß auf einer gut bemehlten Fläche oval auswalken (circa 30 x 20 Zentimeter) und auf einen Gitterrost mit Backpapier legen.
  • Saure Sahne mit einem Löffel auf dem Pizzaboden verstreichen. Einen circa 2 cm breiten Rand lassen. 1 TL Thymian, 1 EL des gehackten Rosmarins und die gehackte rote Peperoni auf der Sauren Sahne verteilen. 2 TL Olivenöl über dem bisherigen Belag träufeln, alles etwas verstreichen und zum Schluss noch mit Salz und dem frisch gemahlenen Pfeffer würzen.
  • Den Pizzaboden mit Zwiebelringen, den Ziegenkäsestücken, den Mirabellenhälften und den Pfifferlingen belegen.
  • Auf die Ziegenkäsestücke 1 EL frisch gehackten Rosmarin geben und mit 1 TL Olivenöl beträufeln.
  • Den Pizzabelag etwas salzen und pfeffern.
  • Den Gitterrost mit der Pizza auf der mittleren Schiene in den Ofen geben und circa 10 bis 15 Minuten backen.

Weitere Genussthemen gibt es bei Foodlover Dortmund.

Alles rund um Gesundheit und Wellness finden Sie unter:

www.ruhrnachrichten.de/leben

dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.