Wildunfälle im Raum Legden sind für den Hegeringleiter Clemens Freiherr von Oer  immer wieder ein Thema.
Wildunfälle im Raum Legden sind für den Hegeringleiter Clemens Freiherr von Oer immer wieder ein Thema. © dpa/Gehring
Wildunfälle

Blind vor Liebe in Legden: Rehe kreuzen urplötzlich die Straßen

Wildunfälle treten während der Paarungszeit von Rehen vermehrt auf. In diesem Jahr verschiebt sich das Zeitfenster aber. Clemens Freiherr von Oer vom Hegering Legden weiß, warum.

Wenn die Temperaturen steigen, erhöht sich auch die Gefahr eines Wildunfalls. Heimische Rehböcke kreuzen dann quasi blind vor Liebe vermehrt auch gut befahrene Straßen auf der kilometerlangen Suche nach einer Partnerin – oder aber Ricken flüchten vor den aufdringlichen Böcken. Und das auch verstärkt tagsüber und nicht ausschließlich während der Morgen- und Abenddämmerung, auf die sich die Autofahrer schon eher einstellen.

Rehe sind territorial

Über die Autorin
Redakteurin
Schon im Jahr 2015 kurz für die Münsterland Zeitung als Redakteurin tätig gewesen, nun nach einem Zwischenspiel als Redakteurin für Sonderprodukte in Dorsten und Haltern endlich wieder zurück im Münsterland und interessiert an spannenden Geschichten aus Ahaus und Umgebung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.