Dahliendorfmarkt

05.09.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beginn: Der fünfte Dahliendorfmarkt findet am Sonntag, 16. September, zwischen 11 und 18 Uhr statt.

Ort: Der Markt erstreckt sich von der Hauptstraße über die Vikar-Entrup-Straße und den Dorfplatz bis zur Schulstraße einschließlich des Ratshausplatzes und der Stiege.

Teilnehmer: Mit 140 Teilnehmern aus nah und fern ist die Zahl Aktiven, die auf dem Markt Waren anbieten oder Kunstwerke und Projekte vorstellen, im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 20 gestiegen.

Verkaufsoffen: Nicht nur auf dem Markt können die Besucher in einem großen Angebot stöbern. Die Geschäfte öffnen zwischen 13 und 18 Uhr.

Schwerpunkt: Stand im vergangenen Jahr das Thema "Renovieren und Bauen im Bestand" im Mittelpunkt, geht es dieses Mal im Bereich des Rathausplatzes um "Landwirtschaft - früher und heute".

Dahlienkunst I: Dahlienkunstwerk Wie soll das (Foto) vorm Rathaus heißen? Diese Frage wird um 12 Uhr mittags gelüftet. Dann erhält die vom Korsoverein gespendete Sandsteinskulptur ihren Namen.

Dahlienkunst II: Die Bilder von Karin Kleweken, Pfarrer Ulrich Hoinka und den Kindern der Ganztagsschule sind im Haus Weßling zu sehen.

Altstadtfest: Am Vorabend des Dahliendorfmarktes findet traditionell vor dem Haus Weßling das von den Freunden und Förderern des Musikzugs der Feuerwehr organisierte Altstadtfest statt, Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Einnahmen sind für die Nachwuchs-Förderung bestimmt. sy-

Lesen Sie jetzt