Dank der Wehr gilt Hermann Uppenkamp

Feuerwehr Legden

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr gab es viele Ehrungen. Gleichzeitig erhielt die Jugendfeuerwehr eine neue Leitung.

Legden

26.11.2017, 17:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Christoph Blanke, Jens Wessels, Markus Pöpping, der stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwart Dennis Rathmann und Gemeindejugendfeuerwehrwart Jan Uppenkamp (v.l.). Foto Feuerwehr

Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Christoph Blanke, Jens Wessels, Markus Pöpping, der stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwart Dennis Rathmann und Gemeindejugendfeuerwehrwart Jan Uppenkamp (v.l.). Foto Feuerwehr

Der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Legden, Klaus Uppenkamp, Bürgermeister Friedhelm Kleweken und Kreisbrandmeister Johannes Thesing haben bei der Jahreshauptversammlung viele Hände geschüttelt. Es galt für sie, in feierlichem Rahmen langjährige Feuerwehrmitglieder zu ehren und eine nicht alltägliche Ernennung auszusprechen.

Das Feuerwehrabzeichen in Silber des Landes Nordrein-Westfalen für 25 Jahre aktive Arbeit in der Freiwilligen Wehr überreichte Bürgermeister Friedhelm Kleweken an Christoph Blanke, Martin Bomberg, Andreas Fülle, Stefan Hüntemann, Thomas Beckhaus, Markus Fier, Monika Massing und Andreas Hessel. Thomas Schaaf wurde für 35-jähriges Engagement bei der Feuerwehr mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Für 50-jährige Mitgliedschaft bedankte sich Klaus Uppenkamp bei Josef Hellkuhl und Burghard Kemper. Legdens Bürgermeister bedankte sich außerdem besonders bei Hermann Uppenkamp für dessen Engagement, das er in 46 Jahren aktivem Feuerwehrdienst geleistet hat.

Inspiration für Brandschutz


Angefangen hat Hermann Uppenkamp 1972 mit der Aufgabe des Schriftführers. Er hat sich dann über den Stellvertreter Posten hochgearbeitet zum Löschzugführer und wurden 2001 für sechs Jahre zum Leiter der Feuerwehr ernannt. Gleichzeitig hat er nach und nach sämtliche Laufbahn Lehrgänge und zahlreiche Seminare besucht um für die Aufgaben bei der Feuerwehr bestens gewappnet zu sein. Seit 1982 war er auf Kreisebene als Ausbilder aktiv. Der von Hermann Uppenkamp 2002 erstellte Brandschutzbedarfsplan diente im gesamten Kreis Borken als Vorlage und Inspiration. Hermann Uppenkamp wechselt mit Erreichen der Altersgrenze in die Ehrenabteilung.

Neue Führung für Jugend


Die Jugendfeuerwehr Legden hat bei der Jahreshauptversammlung eine neue Führung erhalten. Klaus Uppenkamp verabschiedete zunächst den scheidenden Gemeindejugendfeuerwehrwart Markus Pöpping und seine Stellvertreter Jens Wessels nach über 13-jährige Tätigkeit aus diesem Amt. Beide haben in den vergangenen Jahren viele Jugendliche bis zum Wechsel in die Einsatzabteilungen begleitet. „Die beiden haben mit viel Engagement und Freude tolle Arbeit geleistet“, sagte Uppenkamp. Die nun vakant gewordenen Positionen konnte schnell durch junge und engagierte Kameraden besetzt werden. Der Leiter der Feuerwehr hat Jan Uppenkamp zum neuen Gemeindejugendfeuerwehrwart und Dennis Rathmann zu stellvertretenden Gemeindejugendfeuerwehrwart ernannt.

Lesen Sie jetzt