Heimatpreis

Der Heimatpreis soll in Legden auch im Jahr 2021 ausgelobt werden

Auch im Jahr 2021 soll der Heimatpreis für ehrenamtliches Engagement wieder ausgelobt werden. Nach Vorliegen des Förderbescheides sind Bewerbungen möglich.
Auch in den Jahren 2021 und 2022 soll der Heimatpreis ausgelobt werden. © Gemeinde Legden

Die Gemeinde Legden lobt für die Jahre 2021 und 2022 einen Heimatpreis aus, sofern dieser durch das Land NRW im Rahmen einer Vollfinanzierung mit einem Preisgeld von insgesamt 5000 Euro gefördert wird. Die Verwaltung schlägt die Fortführung des Heimatpreises vor, da in der Vergangenheit gute Erfahrungen damit gemacht worden sind. Damit sollen Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat gewürdigt werden.

Preise werden in folgenden drei gleich dotierten Kategorien vergeben:

  • Heimat und Kinder/Jugend/Senioren
  • Heimat und Kulturlandschaft/Baukultur/moderne Kunst
  • Heimat und soziale Integration

Bei der Bewertung der Vorschläge sollen insbesondere folgende Kriterien berücksichtigt werden: Nachhaltigkeit eines Projektes, Einbringung neuer und innovativer Ideen, Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Identität im Heimatdorf.

Heimatpreis soll auch in Zukunft ausgelobt werden

Sofern auch in den Folgejahren ein Preisgeld durch das Land bereitgestellt wird, beschließt der Rat bereits jetzt, dass die Gemeinde Legden sodann erneut einen jährlichen Schwerpunkt für die Preiskriterien festlegt und die Kategorien und Kriterien bei Bedarf angepasst.

In der Gemeinderatssitzung am Montag, 17. Mai, hat die Verwaltung diesen Vorschlag vorgestellt. Die Ratsmitglieder haben diesem zugestimmt und einstimmig beschlossen.

Lesen Sie jetzt