Erneuter Vandalismus am Grillplatz Neue Mühe in Legden. © Heimatverein Legden
Vandalismus

Erneute Zerstörung an Legdens Grillhütte Neue Mühle: 7000 Euro Schaden

Die Grillhütte Neue Mühle in Legden ist nicht zum ersten Mal das Ziel von Vandalen geworden ist. Aber die Schadenssumme ist so hoch wie noch nie: 7000 Euro. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Der Schock bei den Heimatvereins-Mitgliedern in Legden ist groß. Nicht zum ersten Mal wurde der Grillplatz Neue Mühle Ziel von Vandalismus.

„Regelrechte Abbrucharbeiten haben noch unbekannte Täter am Grillplatz Neue Mühle durchgeführt“, schreib Heimatvereinsvorsitzender Gerd Heuser in einer Mitteilung an die Redaktion.

Nicht das erste Mal Vandalismus am Grillplatz

Am Samstag, 21. November, in der Zeit zwischen 13 und 19 Uhr wurde der Grillplatz erneut Ziel wahrloser Zerstörungswut. Erneut deshalb, weil es eben nicht das erste Mal der Fall war.

Zaunelemente wurde mit Kraft herausgebrochen.
Zaunelemente wurde mit Kraft herausgebrochen. © Heimatverein Legden © Heimatverein Legden

„Dass da mal etwas kaputt gemacht wird, das passiert öfters“, sagt Gerd Heuser in einem Gespräch mit der Redaktion. Aber allein in den vergangenen zwölf Monaten habe es vier größere Zerstörungen gegeben. „Wir haben im letzten Jahr 3000 Euro für Reparaturen ausgegeben“, sagt Gerd Heuser.

7000 Euro Schaden

In diesem Fall ist der Schaden aber noch viel höher. Im Ergebnis wurden Sachschäden von mehr als 7000 Euro angerichtet. Das Ausmaß der Verwüstung übersteigt alle bisherigen Zerstörungen am Grillplatz: ausgerissene Pflanzen, zerschlagene Beleuchtungen, zertrümmerte Dachpfannen, ausgebrochene Zaunlatten und Zerstörung ganzer Zaunelemente sowie der Abbruch einer Windschutzmauer und die Zerstörung von Gusseisenfenster und Dekorationsgegenstände.

Ein Mauerbogen wurde ausgeschlagen.
Ein Mauerbogen wurde ausgeschlagen. © Heimatverein Legden © Heimatverein Legden

„Der Heimatverein Legden ist Betreiber der Grillplatzanlage und sieht sich angesichts der enormen Zerstörung finanziell kaum in der Lage, die erheblichen Beschädigungen zu beheben“, heißt es in der Mitteilung des Heimatsvereins.

Instandsetzung überhaupt noch sinnvoll?

„Aufgrund der ständigen Zerstörungen stellen wir uns auch die Frage, ob eine Instandsetzung überhaupt sinnvoll und der Weiterbetrieb des Grillplatzes ,Neue Mühle‘ für uns noch tragbar ist. Wir können es uns einfach nicht leisten, das ständig zu reparieren“, so Heuser.

Die Gläser der Leuchten am Grillplatz wurden ebenfalls zerschlagen.
Die Gläser der Leuchten am Grillplatz wurden ebenfalls zerschlagen. © Heimatverein Legden © Heimatverein Legden

Im vergangenen Jahr habe der Verein bereits zweimal Anzeige erstattet. Auch am vergangenen Wochenende war das wieder der Fall. „Aber die Polizei kommt dafür nicht raus. Wegen Corona könnte sie das nicht, deshalb haben wir die Anzeige online gestellt“, erklärt der Vorsitzende des Heimatvereins.

Hinweise an die Polizei

Gerd Heuser: „Wir haben Anzeige wegen Sachbeschädigung gestellt und bitten alle Passanten, die am Samstagnachmittag den Grillplatz besucht haben, uns Beobachtungen zu melden. Insbesondere möchten wir herausfinden, wer am Samstag dort gegrillt hat“. Zeugen können sich an die Polizei in Ahaus oder direkt an den Heimatverein Legden unter Tel. (0170) 5499988 wenden.

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt