Asbecks Ortslandwirt Detlef Schulze Vasthoff mit Sohn Jan-Bernd, der sich trotz immer schwieriger werdender Rahmenbedingungen für eine landwirtschaftliche Ausbildung entschieden hat.
Asbecks Ortslandwirt Detlef Schulze Vasthoff mit Sohn Jan-Bernd, der sich trotz immer schwieriger werdender Rahmenbedingungen für eine landwirtschaftliche Ausbildung entschieden hat. © Christiane Hildebrand-Stubbe
Kostenexplosion

Es geht an die Substanz: Landwirte in Legden und Asbeck in großer Sorge

Die Kosten für die Tiere im Stall gehen durch die Decke, die für Energie sowieso. Auch den Landwirten in Legden und Asbeck geht allmählich die Puste aus. Was sagen die örtlichen Sprecher dazu?

Christian Bomberg und Detlef Schulze Vasthoff sind beide Landwirte aus Überzeugung. Der eine ist zudem Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbands Legden-Asbeck, der andere Ortslandwirt in Asbeck. Und beide teilen die gleichen Sorgen: Durch Krieg, Klimaveränderungen, explodierende Kosten bei Futter- und Energie, gesetzliche Rahmenbedingungen und Verbraucher-Erwartungen ist der Druck auf die Landwirte zurzeit noch einmal enorm gestiegen. Quer durch alle Betriebszweige, besonders die Tierhalter aber trifft es hart.

Kosten lassen sich nicht einfach weitergeben

Für die Tierhalter ist es dramatisch

Über die Autorin
Seit über 30 Jahren dem Medienhaus treu verbunden geblieben, zunächst in Steinfurt und jetzt in Ahaus. Hegt eine Leidenschaft für gute Geschichten, Menschen und ihre Schicksale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.