PCR-Tests lösen die Schnelltests jetzt ab, wenn es darum geht wieder feiern zu können. © picture alliance/dpa
PCR-Tests

Feiern geht nur mit PCR-Test – Aber wo bekommt man den in Legden?

Wenn es um Feten und Hochzeiten geht, löst der PCR-Test den Schnelltest ab. Ohne geht in dem Bereich nix. Aber wo bekomme ich in Legden einen solchen Test her und was kostet der?

Viele Hochzeiten werden derzeit nachgeholt, Feten finden wieder statt und auch das Dorf Münsterland hat wieder seine Dancefloors geöffnet. Doch um all das genießen zu können, braucht es jetzt oftmals einen negtativen PCR-Tests statt des bisher so oft genutzten Schnelltests.

Der PCR-Test hat durch die neue Corona-Schutzverordnung (gilt seit Freitag, 20. August) in NRW für Ungeimpfte eine neue Bedeutung bekommen. Sobald die Inzidenz im Kreis über 35 liegt, brauchen Ungeimpfte und Ungenesene einen negativen PCR-Test. Aber wo bekommt man den jetzt her? In Legden ist diese Frage gar nicht so leicht zu beantworten.

DRK in Legden bietet keine PCR-Tests an

Auf Nachfrage bei der derzeit pausierenden DRK-Teststelle, wo Schnelltests angeboten wurden, sagt Silvia Stein: „Wir haben darüber gesprochen PCR-Tests anzubieten, haben uns aber dagegen entschieden.“

Die DRK-Teststelle hatte bereits im Juni den Betrieb unterbrochen, da die Nachfrage nach Schnelltest schon damals stark zurückging. Jetzt setze man auf die Kollegen der Teststation in Stadtlohn. „Die Kollegen machen das da mit den PCR-Tests auch schon eine ganze Weile und wir wollen einfach nicht in Konkurrenz mit ihnen treten“, sagt Silvia Stein weiter im Gespräch mit der Redaktion.

„Aufwand wäre zu groß“

In Legden gibt es nach wie vor die das Schnelltestzentrum an der Auffahrt zur Autobahn 31 im Industriepark. Aber PCR-Tests sollen auch hier nicht durchgeführt werden. Betreiber Bernd Busert, der zwei weitere Teststellen in Stadtlohn unterhält, sagt gegenüber der Redaktion: „Für unsere Testzentren haben wir das ausgeschlossen. Dazu wäre fachmedizinisches Personal erforderlich. Der Aufwand wäre zu groß.“

Durch den geöffneten Pavillon können ab Mittwochmittag Autofahrer fahren und sich testen lassen.
Durch den geöffneten Pavillon können ab Mittwochmittag Autofahrer fahren und sich testen lassen. © Laura Schulz-Gahmen © Laura Schulz-Gahmen

Fragt sich also, wo kann man in Legden einen solchen Test bekommen? Schnelltests wurden ja auch in Apotheken durchgeführt, also warum nicht auch PCR-Tests? In der Hubertus Apotheke in Legden wird es aber keine PCR-Teste geben. Das teilte uns eine Mitarbeiterin mit.

Inhaberin Petra Hruby antwortete auf eine Presseanfrage: „Wir bieten keine PCR-Tests an und können diese auch in Zukunft nicht anbieten.“ So weit sie wisse, werden diese Tests in Legdens Arztpraxen durchgeführt.

PCR-Tests nach Terminvergabe in Praxis

Und so ist es. In der Hausarztpraxis Münsterland in Legden werden PCR-Tests als Selbstzahlerleistung angeboten. Einfach vorbeikommen kann man aber nicht, man muss vorher einen Termin für den Test in der Praxis machen.

„Außerdem können wir nicht gewährleisten, dass das Ergebnis nach maximal 24 Stunden vorliegt“, sagt Linda Kolkmann von der Hausarztpraxis Münsterland im Gespräch mit der Redaktion. Das liege daran, dass das Labor die Tests vorzieht, die von Personen mit einem Infekt sind.

So oder so, die Tests werden alle in einem Infektionszimmer gemacht, egal ob der Getestete jetzt eine Infektion hat, oder den PCR-Tests braucht, um auf eine Feier gehen zu können. Die Kosten eines solchen Tests betragen für Selbstzahler etwa 87 Euro.

Für Personen mit einem Infekt übernimmt weiterhin die Krankenkasse die Kosten des PCR-Tests. „Letzte Woche hatten wir ein oder zwei Leute, die einen PCR-Test für eine Hochzeit in Legden brauchten“, antwortet Linda Kolkmann auf die Frage, wie oft der PCR-Test bereits nachgefragt wurde.

„Versuchen alles möglich zu machen für unsere Patienten“

Auch im Hausärztlichen Kompetenzzentrum in Legden kann man einen PCR-Test machen lassen. Auf Anfrage heißt es von Mitarbeiterin Lisa Jurke: „Wir versuchen alles möglich zu machen für unsere Patienten.“

Diese können sich in der Praxis melden, wenn sie einen PCR-Test für eine Veranstaltung benötigen. Dort werde man dann alles weitere mit den Patienten selbst klären.

Ob das Impfmobil „Coronajäger“, das in Legden und Asbeck Schnelltests durchführt, bald auch PCR-Tests durchführen wird, wurde am Freitag bis zum Redaktionsschluss nicht beantwortet.

Und was ist mit den Schnelltests? Braucht man die denn jetzt überhaupt noch? Hier gilt weiter: Für Veranstaltungen in Innenräumen, für Sport in Innenräumen, für die Innengastronomie, für körpernahe Dienstleistungen, Beherbergung und Großveranstaltungen im Freien mit mehr als 2500 Personen ist die Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltess nach wie vor Pflicht.

Die Schnelltests sind bislang noch kostenlos. Ab dem 11. Oktober müssen die Tests in der Regel aber selbst bezahlt werden.

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.