Geistlicher Beistand gibt Startschuss ab

Mittsommernachtslauf

Mitlaufen, Spaß haben und heil ankommen ist das oberste Prinzip des 34. SuS-Volkslaufs Legden am Freitag, 27. Juni. Selbst die persönliche Zeit spielt nur für die ersten drei Läufer eine Rolle. „Für den Empfang der Urkunde oder die Vergabe der Sach- und Ehrenpreise ist nur die Teilnahme wichtig“, versicherte Norbert Haverkock.

LEGDEN

von Von Elvira Meisel-Kemper

, 04.06.2014, 17:42 Uhr / Lesedauer: 2 min
Norbert Haverkock (l.), SuS Legden, und Pfarrer Christian Dieker freuen sich auf den Mittsommmernachtslauf.

Norbert Haverkock (l.), SuS Legden, und Pfarrer Christian Dieker freuen sich auf den Mittsommmernachtslauf.

Optimismus strahlen Haverkock und Pfarrer Christian Dieker aus, als sie die druckfrischen Plakate und Broschüren hochhalten. Im letzten Jahr nahmen 630 Läufer und Läuferinnen aus der näheren Umgebung teil. „Nachdem wir im letzten Jahr soviel Erfolg hatten, hoffen wir auf mindestens genauso viel Andrang. Organisatorisch bereiten wir uns auf eine höhere Zahl vor“, so Haverkock. Pfarrer Dieker ist im letzten Jahr sogar mit acht Mitgliedern des Pfarreirats mitgelaufen. „In diesem Jahr ist soviel anderes. Da beschränke ich mich darauf, den Startschuss für die sechs Läufergruppen abzugeben“, sagt er. Als Student hat er sogar in Hoxfeld für den Triathlon trainiert.

„Dass ich schwimmen und Rad fahren kann, wissen viele. Seit einer Woche habe ich nach einer Verletzungspause wieder mit dem Lauftraining angefangen. 5000 Meter kann ich ganz gut laufen. 10 000 Meter ist schon etwas anderes“, so der Freizeitsportler Dieker nicht ohne den Hinweis, dass er schließlich schon 50 Jahre alt werde. Haverkock ist mit seinen 51 Jahren seit 12 Jahren ausgewiesener Marathonläufer. Seit zehn Jahren organisiert er den Legdener Volkslauf. Nach dem Muster des Wilstedter Marathonlaufs, den er regelmäßig mitläuft, hat er den Legdener Volkslauf im letzten Jahr umgekrempelt.

Auch er wird nicht mitlaufen, da er mit Maria Hemker die Moderation der Veranstaltung übernommen hat. Haverkock und Dieker hoffen, dass in diesem Jahr sich auch wieder Spitzenläufer anmelden. Ein weiteres Plus hat der Mittsommernachtslauf. „Der 27. Juni ist spielfreier Tag der Fußball-WM“: strahlt Haverkock, während Dieker zustimmend nickt. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.  

  • Start und Ziel ist das Dahliendorfstadion
  • 18.30 Uhr Beginn des Rahmenprogramms
  • 19 Uhr Start des Bambinilaufs (400 Meter)
  • 19.20 Uhr 800-Meter-Lauf
  • 20.15 Uhr 2000-Meter-Lauf
  • 20.45 Uhr 5000-Meter-Lauf
  • 20.50 Uhr Nordic-Walking-Lauf über 5000 Meter
  • 21.15 Uhr 10 000 Meter
  • 22.30 Uhr Siegerehrung
  • 23 Uhr Abschluss-Show

Infos und Anmeldung sind bis 22. Juni über das Internet möglich: 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt